Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. Juli 2019 

Nottinghamshire


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Nottinghamshire (spr. -hamschir Notts) ist eine Grafschaft im mittlern England umfaßt 2136 km² mit 391.815 Einwohnern

Geschichte (1888)

Mit Ausnahme des nördlichen Teils welcher an die Marschebene von York und Lincoln anschließt des breiten Trenttals des fruchtbaren Belvoirthals ist Nottinghamshire ein Hügelland Westen zu an der Grenze von Derbyshire den Peak gebirgig; im Süden liegen die ein Heidebezirk und im Osten der ehemals und berühmte jetzt aber großenteils ausgerottete Sherwoodwald; höher gelegenen Gegenden sind teilweise noch jetzt bewaldet. Hauptfluss ist der Trent.

Der Boden ist außerordentlich fruchtbar. Das Klima und die reiche Bewässerung bedingen einen Produktenreichtum. Ackerbau und Viehzucht sind die Haupterwerbsquellen Landes. Von der Oberfläche sind 41 Prozent dem Pflug und 38 Prozent bestehen aus 1887 zählte man 20.982 Ackerpferde 84.874 Rinder Schafe und 24.257 Schweine.

Das Mineralreich liefert Steinkohlen (1885: 5.285.178 Eisen (83.090 Tonnen) etwas Blei Galmei und Auch der Handel mit Getreide Malz und ist sehr bedeutend und nicht minder lebhaft Industrie. Im Jahr 1881 beschäftigte die Spitzenfabrikation Strumpfwirkerei 14.155 Baumwollspinnerei 3277 der Bau von 3538 und die Eisen- und Stahlindustrie 4646 Hauptstadt ist Nottingham .


Dieser Artikel basiert auf einem Text aus Konversationslexikon 1888



Bücher zum Thema Nottinghamshire

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Nottinghamshire.html">Nottinghamshire </a>