Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. September 2019 

Nowosibirsk


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Nowosibirsk ist die größte Stadt Sibiriens Russland am Ob und an der Transsibirischen Eisenbahn . Nowosibirsk hat 1 45 Mio. Einwohner wurde 1893 an einer Brücke über den Ob Novosibirsk besitzt einen Flughafen einen Flusshafen einen und ist Zwischenstopp für die Transsibirische Eisenbahn. Stadt ist der Angelpunkt der nationalen und Handels- Finanz- und Industriebeziehungen ganz Westsibiriens. Hier sich mehrere Universitäten im Stadtteil Akademgorodok.

In der Gemäldegalerie von Nowosibirsk gibt eine interessante Sammlung von Bildern des russischen Nicholas Roerich .

In der Umgebung von Nowosibirsk gibt heute seche Brücken über den gewaltigen Strom des Obs der hier teilweise fast 1 km ist und von Süden nach Norden fließt.

Novosibirsk wurde als Eisenbahnersiedlung Gussjewka 1893 gegründet und hieß bis 1903 "Nowonikolajewskij". einer Namensänderung auf Wunsch der Bevölkerung wurde umbenannt und hieß bis 1925 Nowonikolajewsk (dies der Name des letzten Zaren Russlands).Novosibirsk ist Hauptstadt der Oblast (Region) Nowosibirsk. Die Metro 1985 versorgt mit 2 Linien die Bürger Stadt genauso wie die Straßenbahn und das stadteigene Trolleybus - System. Die Verkehrsanbindung von Novosibirsk mit Flughafen dem Flusshafen am Ob der Transsibirische und einem großen Busbahnhof ist für sibirische hervorragend. Novosibirsk ist in 10 Distrikte aufgeteilt:

  • Leninskij (linke Ob-Seite)
  • Kirowskij (linke Ob-Seite)
  • Zajeltsowskij (rechte Ob-Seite)
  • Schelesnodoroschnij (rechte Ob-Seite)
  • Dzerschinskij (rechte Ob-Seite)
  • Zentralnij (rechte Ob-Seite)
  • Oktjabrskij (rechte Ob-Seite)
  • Kalininskij (rechte Ob-Seite)
  • Perwomajskij (rechte Ob-Seite)
  • Sowietskij (rechte Ob-Seite)
In der Nähe befindet sich die Akademgorodok

Inhaltsverzeichnis

Wirtschaft in Nowosibirsk

Novosibirsk ist eines der wichtigsten Industrie- Wissenschaftszentren Russlands. In Novosibirsk konnten sich über Geschichte folgende Industrien etablieren:

Verteidigungsindustrie Flugzeugbau Maschinenbau (Werk "Sibelektrotjaschmasch") Landmaschinenbau "Sibselmasch") Metallindustrie (Schwarz- und Buntmetallurgie) Elektrotechnik und chemische und pharmazeutische Industrie Leicht- und Lebensmittelindustrie Die Versorgung von Novosibirsk mit Strom geschieht durch die Wasserkraftwerke der Umgebung insbesondere das des Ob-Stausees. Natürlich befinden sich auch andere wie Kohlekraftwerke um Novosibirsk. Die Stromversorgung stellte zu Sowjet-Russland-Zeiten ein großes Problem der Millionenstadt und ist heute immer wieder ein Problem. stellen die Stromversorger Novosibirsks einen großen umweltbelastenden dar.

Bildung

In Novosibirsk bestehen zum heutigen Zeitpunkt Hochschulen wovon 11 Hochschulen in der Wissenschaftsstadt angesiedelt sind während in Novosibirsk selber nur Hochschulen bestehen. Deshalb befindet sich auch eine zwei Universitäten Novosibirsks in der Stadt selber die andere in Akademgorodok zu finden ist. Novosibirsk situiert ist ebenfalls das große Konservatorium besteht hier der Sitz der Sibirische Sektion Akademie der Wissenschaften Russlands.

Kultur

Das kulturelle Leben Novosibirsks findet hauptsächlich den 6 Theaterîâ statt unter denen das bekannteste das Akademische Opern- und Ballett-Theater ist. gibt es in Novosibirsk ein Heimatmuseum sowie relativ neues Museum der Geschichte und Kultur Völker Sibiriens. Das geologische und zoologisches Museum genießt Weltruhm.

Novosibirsk ist das Kulturelle Zentrum Sibiriens ein wichtiger Stadort von Theater und Musik Russland. Die 8 professionellen Theater in Novosibirsk ihre Mitglieder von der berühmten "Glinka" dem Konservatorium von der Ballett-Schule und der Theater-Schule Novosibirsk und dem Musik-Kolleg. International berühmt ist das "Academic Orchestra of Symphony Music of State Philharmony” geleitet von Professor A.M. Katz 1994 zum "Mann des Jahres” ernannt wurde 1998 den Staatspreis von Russland erhielt unter 13 anderen Musiktruppen an "Novosibirsk State Philharmonie" gegründet am 1.1.1937. Eine Besonderheit von Novosibirsk ist die Geigenschule die Größen wie A.Barakchovsky V. Repin und I. hervorbrachte.

Die Kunstgalerie in Novosibirsk hat ebenfalls Hier stehen unter 6000 anderen Bildern und die Bilder von N. Rerich einem berühmten Maler aus.

Sehenswürdigkeiten

Zu den großen Sehenswürdigkeiten Novosibirsks zählt zu Anfang des Jahrhunderts gebaute Bahnhof im der Stadt einer der größten seiner Art Russland vor dem auch der Busbahnhof zu ist. Die acht professionellen Theater von denen die bereits erwähnten Theaterîâ sind sowie die Oper und das Ballett- Haus stellen ebenfalls großen Teil der Sehenswürdigkeiten von Novosibirsk dar.

Geschichte

Die Geschichte von Novosibirsk steht in historischen Zusammenhang mit der Erschließung Westsibiriens und Bau der Transsibirischen Eisenbahn.

Alexander III. begann im späten 19. Jahrhundert mit dem Bau einer Transsibirischen Eisenbahn (1890 bis 1900) um eine interne zum Anschluss der sibirischen Region mit ihrem an Bodenschätzen an [[Moskau99 und West- Russland gewährleisten. Die Verbindung sollte an der alten "Kolyvan" den Fluss Ob überqueren jedoch wurden Pläne geändert so dass die Brücke bei kleinen Dorf "Krivoschokovo" errichtet wurde. Da hierzu viele Eisenbahnarbeiter notwendig waren entstand schnell die "Novonikolaevsk” direkt in der Nähe der Brücke. Name steht in Beziehung zu Zar Nikolaus II. (Nikolay II Alexandrovich Romanov). Das offizielle ist die Grundsteinlegung der Brücke mit einem am 20.5.1893. Im Frühjahr 1897 wurde die für den Verkehr geöffnet der Bahnhof mit bestand schon. Da die umliegenden Siedlungen diese schnell für den Transport ihrer Güter über Entfernungen nutzten fiel die neue Siedlung nicht sondern erweiterte sich zusehends und wuchs zu großen Stadt. Novonikolaevsk hatte zu diesem Zeitpunkt 7800 Einwohner. Im Dezember 1903 bekam Novonikolaevsk offiziellen Stadt- Status. Inklusive der Bevölkerung der hatte die Stadt jetzt schon 22000 Einwohner. gründete sich in Novonikolaevsk die erste sibirische (1915 waren es schon 5 Banken). Schnell die Stadt das finanzielle und Handelszentrum der 1907 bekam sie alle Rechte auf Selbstverwaltung Einwohnerzahl 47000. Kurz vor der Oktoberrevolution hatte die Stadt bereits 80000 Einwohner war die größte industrielle Stadt die nicht im Agrarischen Sektor industriell entwickelt war mit als 40 Schulen Kinos einer Hochschule Schiffswerft mehr als 8 Kirchen. 1917 übernahmen Arbeiter Soldaten die Stadt. Novonikolaevsk wurde ein wichtiger Punkt für die Armee Kolchak´s (500000 Soldaten) den Bürgerkriegsunruhen wurde jedoch 1919 von der Armee erobert. Die Brücke wurde zerstört und Stadt litt unter den Folgen des Bürgerkrieges. Typhus und andere Epidemien kosteten Tausende das Novonikolaevsk war in der für die UDSSR Anfangszeit eine der wenigen Städte in denen an nichts fehlte. 1921 wurde unter Lenin administrativen Verwaltungen von Omsk nach Novonikolaevsk verlagert es wurde die Hauptstadt der Region. 1926 die Stadt auf Wunsch der Einwohner in ( frei übersetzt "Neues Sibirien") umbenannt wie auch heute noch heißt.Unter Stalin veränderte sich die Stadt und wurde Industrie nicht mehr kommerzielles Zentrum. Viele der Industriezweige hatten ihren Schwerpunkt im agrarischen Sektor. der Hungerperiode 1932-33 kamen mehr als 170000 nach Novosibirsk und ließen sich in Slums Rande der Stadt nieder die heute große sind. Zwischen 1940-42 wurden mehr als 50 Fertigungsanlagen von Westrussland nach Novosibirsk verfrachtet und Stadt wurde ein Rüstungszentrum der Roten Armee . Mehr als 140000 Flüchtlinge hielten sich in der Stadt auf. Zwischen 1915 und entstanden mehr als 26 Militärkrankenhäuser in Novosibirsk. wurde zum Hauptverkehrsknotenpunkt Sibiriens als Verbindung zwischen und Ost. 1943 wird die sibirische Abteilung Akademie der Wissenschaft eröffnet in Novosibirsk. Ab Zeitpunkt ist Novosibirsk auch die wichtigste Bildungsstätte Sibiriens . 1954 wurde die Straßenbahn gebaut Novosibirsk 287000 Einwohner. 1955 wurde die Hauptbrücke über Ob die "Kommunalny”- Brücke gebaut.

Mitte der 50er Jahre wurde der (1070 km² Fläche 8 8 Mrd. m³ zum Zweck der Stromgewinnung (ca. 400 kwh) Dies hatte weitere neben der starken Industrialisierung zur Folge. Erosion aufgrund vernichteter (überfluteter) Wälder und Hochwasser traten auf. An den Ufern Ob-Stausees wurde 1957 Akademgorodok die Stadt der errichtet (ca. 30 km südlich von Novosibirsk) wurde Zentrum der sibirischen Abteilung der "Akademie Wissenschaft". Dort entstanden innerhalb kürzester Zeit 14 Universitäten … kurz eine neue Stadt. Anfang 60er Jahre erreichte Novosibirsk eine Größe von als eine Millionen Einwohnern. 1979 wurde mit Bau der Metro begonnen eröffnet wurde die Linie 1985 .



Bücher zum Thema Nowosibirsk

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Nowosibirsk.html">Nowosibirsk </a>