Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 1. Oktober 2014 

Oben


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Oben und Unten sind ungefähre Ortsangaben bzw. Richtungsangaben an willkürlich als "Hochachse" angenommenen Orientierung eines Gegenstandes. oft wird dabei die Richtung der Schwerkraft Definition der Achse benutzt:

Oben ist dann die Richtung mit steigendem Radius (bei gleichbleibenden anderen Koordinaten) in einem Gravitationsfeld so wie unten die Richtung mit fallendem Wert bezeichnet.

Die Radiuskoordinate ist in einem Gravitationsfeld einzige Koordinate mit nicht willkürlichem Nullpunkt im natürlichen der Polarkoordinaten mit Ursprung im Zentrum des Feldes.

Die θ- und φ-Werte sind zunächst willkürlich definiert. Erst in einem rotierenden Koordinatenssystem z.B. auf der Erde bekommen die Richtungen den traditionellen Bezeichnungen "Nord" und "Süd" (steigendes fallendes θ) und "West" und "Ost" (steigendes fallendes φ) einen unzweideutigen Sinn da Rotationsachse Drehsinn die Lage der weiteren Koordinaten festlegt. der absolute Nullpunkt der φ-Koordinate bleibt willkürlich.

Im allgemeinen mathematischen Sinn ist "oben" einem Koordinatenpunkt aus die Richtung in der Wert der Koordinate zunimmt (siehe z.B. Bildung Grenzwertes ). In Funktionen wird der Begriff "oben" im Zusammenhang mit den abhängigen Werten (z.B. benutzt statt mit den unabhängigen (x selbst).

Natürliche Ausrichtung

Neben der oben gegebenen mathematischen Definition jedoch noch zwei andere Bedeutungen von Belang: ist eine Art "natürlicher" Ausrichtung von Gegenständen Gravitationsfeld zu beobachten. Diese Gegenstände behalten ihre auch dann bei wenn sie aus dieser Ausrichtung herausrotiert werden. Das obere Ende einer Bierflasche ist beispielsweise immer das obere Ende wenn man sie in den Kühlschrank legt . (Die natürliche Ausrichtung der Bierflasche im kann man mathematisch erfassen wenn man sich dass die bedeutsamste Koordinate einer Bierflasche deren in offenen Zustand ist.)

Interessanterweise kann sich die natürliche Ausrichtung Dinge im Raum ändern. So war zum lange Zeit das obere Ende vieler Zahnpastatuben und Duschgelflaschen dasjenige an welchem der zum Vorschein kommen konnte. Bis findige Designer Dinge auf den Kopf stellten und damit ständige Umdrehen und Schütteln eines fast leeren überflüssig machten. So ist mittlerweile bei Zahnpastatuben der Regel das Verschluss-Seite zum unteren Ende geworden.

Bezüge in Texten

Weiterhin werden im Rahmen eines Textes zum Beispiel im vorherigen Absatz) "oben" und im Sinne von "in einem vorherigen Textteil" "in einem folgenden Textteil" benutzt ebenfalls der Ausrichtung eines beschriebenen Blatt Papiers folgend.

Gesellschaft

Seit Anbeginn der Menschheit ist es die Anführer jeder größeren Gruppe von Vorteil gegenüber den anderen Mitgliedern der Gruppe auf erhöhten Posten zu positionieren: So ist ein Überblick gewährleistet vor allem aber wird man von allen besser gesehen. So hat sich die Begrifflichkeit "oben" und "unten" auch auf soziale Stellung von Gesellschaftsmitgliedern übertragen. "Die da sind jene die das Sagen haben die die Einflusslosen.




Bücher zum Thema Oben

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Oben.html">Oben </a>