Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Oberägypten


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Oberägypten ist die Bezeichnung für den Teil Ägyptens der vom heutigen Assuan bis zum heutigen Kairo reicht. Das Mündungs delta des Nils ab Kairo bis zum Mittelmeer wird als Unterägypten bezeichnet.

Menschen siedelten in Ägypten seit ca. Jahren seßhaft sind Menschen im fruchtbaren Überschwemmungsgebiet Nils vermutlich seit ca. 25.000 Jahren. Vorläufer prädynastischen Periode war in Oberägypten die sogenannte Naqada-Kultur.

Während der prädynastischen Periode der ägyptischen Geschichte (bis ca. 3100 v. Chr.) bildeten zunächst mit Ober- und Unterägypten zwei Königreiche durch Pharao Menes zum ägyptischen Reich unter Herrschaft vereinigt wurden womit die dynastische Periode ägyptischen Geschichte ( Altes Reich ) begann. Der oberste Gott Oberägyptens war Seth und das Symbol Oberägyptens war die Weiße Krone welche bei der Reichseinigung zusammen mit Roten Krone Unterägyptens zur Doppelkrone der Pharaonen vereinigt wurde.




Bücher zum Thema Oberägypten

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ober%E4gypten.html">Oberägypten </a>