Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 21. November 2017 

Oberbaumbrücke


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Obebaumbrücke Berlin

Bei der Oberbaumbrücke handelt es sich um ein neugotisches das von 1894 bis 1896 gebaut wurde. Brücke wurde nach dem Oberbaum benannt einem Baumstamm der als Hafensperre der Spree lag. Sie überquert in Berlin der Grenze zwischen Kreuzberg und Friedrichshain die Spree . Die Oberbaumbrücke besteht aus zwei Geschossen. der obenen Etage befinden sich die Hochbahngleise Berliner U-Bahnlinie U1.

Die Oberbaumbrücke wurde im Zweiten Weltkrieg erheblich beschädigt und am 23. April 1945 auf Befehl Adolf Hitlers ( Nerobefehl ) teilweise gesprengt um den Vormarsch der Truppen zu behindern.

Die später notdürftig reparierte Brücke durfte dem Mauerbau vom 13. August 1961 an nicht mehr passiert werden nach 1963 diente sie als Grenzübergang für Fussgänger Grenzverkehr). Nach der Wiedervereinigung wurde die Brücke saniert. Seit 1995 die Oberbaumbrücke wieder für den Straßen- und genutzt.

Links: BICS



Bücher zum Thema Oberbaumbrücke

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Oberbaumbr%FCcke.html">Oberbaumbrücke </a>