Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 1. Oktober 2014 

Ochsenzunge



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Ochsenzunge
Systematik
Abteilung: Blütenpflanzen (Magnoliophyta)
Klasse : Zweikeimblättrige (Magnoliopsida)
Unterklasse : Lippenblütlerähnliche (Lamiidae)
Überordnung : Lamianae
Ordnung : Boraginales
Familie : Boretschgewächse (Boraginaceae)
Gattung : Ochsenzungen (Anchusa)
Gattung: Ochsenzunge (Anchusa officinalis)

Ochsenzunge (Anchusa officinalis) zur Unterscheidung von der gleichnamigen Gattung auch als Gewöhnliche Ochsenzunge bezeichnet ist eine in Europa heimische der Boretschgewächse . Sie ist auf Wiesen und Brachland finden und bevorzugt kalkhaltigen Boden. Die Pflanze zu den Stauden wird im Garten jedoch häufig als gepflegt. Die mittelgrünen behaarten Blätter sind lanzettlich meist 1 bis 2 cm breit. Die Blülten sind 7 - 15 mm groß violett bis bläulichrot und bieten sind eine Nahrungsquelle für Bienen .




Bücher zum Thema Ochsenzunge

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ochsenzunge.html">Ochsenzunge </a>