Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 18. April 2014 

Octavio Piccolomini


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Graf Octavio Piccolomini (* 11. November 1599 ; † am 10. August 1656 in Wien ) war im Dreißigjährigen Krieg ein General Wallensteins und der Kommandeur seiner Leibgarde. Er ein Malteser-Ritter und Herzog von Amalfi .

Sein diplomatisches Geschick machte ihn am des Dreißigjährigen Krieges zu einem der Gewinner. Er verstand bis zum Schluss zwischen Wallenstein und dem alle Gegebenheiten geschickt zu seinen Gunsten zu Er war einer der Verantwortlichen die zur Wallensteins beitrugen. Als Folge der Ereignisse wurde Octavio Piccolomini der Orden vom Goldenen Vlies verliehen und er wurde zum Generalleutnant dem obersten Befehlshaber des kaiserlichen Heeres




Bücher zum Thema Octavio Piccolomini

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Octavio_Piccolomini.html">Octavio Piccolomini </a>