Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 22. Januar 2020 

Odense


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Kirche Sankt Knud

Odense [ˈoːðənsə] ist eine Großstadt auf Fünen in Dänemark . Die drittgrößte dänische Stadt ist Verwaltungssitz von Fyns Amt außerdem ist sie Bischofssitz und Universitätsstadt . Durch den Odense-Kanal ist sie mit dem Odense-Fjord verbunden. Odense verteilt sich über eine Fläche von 304 3 km² .

Die Stadt wurde erstmals 988 als Kultstätte Odins erwähnt (daher auch der Stadtname). 1086 wurde hier König Knut ermordet. Von 1654 bis 58 war Odense dänische Hauptstadt .

Entwicklung der Einwohnerzahl ( 1. Januar ) :

Sehenswert ist das Eisenbahnmuseum das Geburtshaus Hans Christian Andersens die Oper und der Zoo. Die gotische Kirche Sankt Knud ( 13. Jh. ) zählt zu den bedeutendsten dänischen Sakralbauten .

In Odense sind Schiffbau - Motoren- Elektro- Textil- und Nahrungsmittelindustrie angesiedelt.



Bücher zum Thema Odense

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Odense.html">Odense </a>