Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Odenwald


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Odenwald ist ein Mittelgebirge in Süd hessen Unterfranken und Nord baden . Der Name Odenwald ist vermutlich abgeleitet von ' Odins Wald'.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Der Odenwald erstreckt sich zwischen Darmstadt im Norden und Heidelberg im Süden. Der Norden und der des Odenwaldes liegen in Hessen im Osten und im Süden erstreckt sich nach Bayern und Baden-Württemberg.

Im Westen endet der Odenwald an Bergstraße die die Grenze zum Hessischen Ried darstellt.

Der höchste Berg ist der Katzenbuckel mit 626 m Höhe.

Geologie

(WICHTIG)

Der Odenwald gehört mit vielen Mittelgebirgen zum variszischen Gebirge das sich vor mehr 300 Millionen Jahren im Devon durch große Teile Europas zog. Auslöser der Gebirgsbildung war die Kollision der beiden Kontinente Ur-Europa und Ur-Afrika.

Vor ca. 220 Millionen Jahren senkte das Land wieder und es bildete sich so genannte 'Germanische Becken' in dem sich Schichten des roten Buntsandstein- Sediments ablagern konnten. Diese wurden später durch Muschelkalkablagerungen eines großen Binnenmeers überdeckt gefolgt von Sedimenten der Keuperzeit .

Als sich das Land im Bereich heutigen Odenwalds vor etwa 180 Millionen Jahren hob wurden mehrere 100 m der Sedimentschicht bis auf das Grundgebirge wieder abgetragen wie im Westen des Odenwalds noch zu sehen Im östlichen Odenwald ist von den Sedimentpaketen der rote Buntsandstein übrig geblieben.

Vor ungefähr 60-50 Millionen Jahren bildeten Vulkane entang der großen geologischen Störungszonen. Einer der erhaltenen Reste ist Otzberg ein anderer der Katzenbuckel . Entlang der Störungen haben sich die Gersprenz und Weschnitz teilweise ihre Flussbetten gegraben.

Etwa zur gleichen Zeit begann die mitteleuropäische Platte aufzureißen sodass der Rheintalgraben einbrach und Hessische Senke entstand. Während sich der Rheintalgraben noch mit knapp einem Millimeter pro Jahr wurde der Odenwald relativ dazu in seine Höhe gehoben. Der Rheintalgraben ist Teil eines der vom Mittelmeer bis nach Norwegen reicht. Direkt am Odenwaldrand ist er 2500 m tief aber bis auf die Höhe aufgefüllt mit jungen Fluss- und Meeressedimenten noch vor etwa 20 Millionen Jahren reichte Nordsee über die Wetterau -Senke bis herunter in das Rheintal .

Kreisstädte

Erbach (Odenwald) ( Odenwaldkreis ) Heppenheim ( Kreis Bergstrasse ) Miltenberg ( Landkreis Miltenberg ) ...

Landkreise

Kreis Bergstraße Odenwaldkreis Landkreis Darmstadt-Dieburg Landkreis Miltenberg Main-Tauber-Kreis Neckar-Odenwald-Kreis Rhein-Neckar-Kreis

Eisenbahnen im Odenwald

Tourismus

In Hainstadt befindet sich ein Steinbruch der von den Odenwälder Kletterfreunden zum Klettern eingerichtet worden ist. Die Odenwälder Kletterfreunde auch dafür dass die Wege gepflegt werden und es ordentlich aussieht. Steinbruch liegt auch im Einzugsbereich der Sektion Darmstadt des DAV.

Siehe auch: Hessisch Kurpfälzisch Kurpfalz Kurmainz Fürth (Odenwald) Lorsch Michelstadt



Bücher zum Thema Odenwald

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Odenwald.html">Odenwald </a>