Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. September 2014 

Oebisfelde


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Oebisfelde ist eine Stadt im Ohrekreis in Sachsen-Anhalt .

  • Fläche: 15.264ha
  • Einwohner: 9690
  • KfZ-Zeichen: OK

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Politik

  • Bürgermeister: Dr. H.-J. Giffey

Geographie

Oebisfelde liegt in der Übergangszone Altmark / Magdeburger Börde an der Grenze zu Niedersachsen am Fluss Aller . Östlich von Oebisfelde befindet sich der Naturpark Drömling.

Persönlichkeiten


Sehenswürdigkeiten

Innenstadt mit Roland Burg Naturpark Drömling

Wirtschaft

Sport/Freizeit

Weblinks



Bücher zum Thema Oebisfelde

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Oebisfelde.html">Oebisfelde </a>