Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 23. November 2014 

Vorbis


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Vorbis ist ein Format zur Audiokompression das im Rahmen des Ogg -Projektes als freie Alternative zu dem weit Format MP3 entwickelt wurde.

Der Name Vorbis wurde von einer Figur aus Terry Pratchetts Scheibenwelt -Roman Small Gods ("Dekan Vorbis") entlehnt.

Die Codecs von Ogg Vorbis (Endung: .ogg) sind BSD -artiger Lizenz veröffentlich worden. Das heißt sie "Open Source" dürfen aber auch kommerziell genutzt Allgemein gilt Vorbis als modernes Format das dem MP3-Format ebenbürtig oder überlegen ist. Bei Dateigröße klingen Vorbis-komprimierte Dateien besser als MP3-komprimierte.

Ogg-Vorbis unterstützt bis zu 255 verschiedene und bildet innerhalb der ersten 6 Dolby-Digital folgendermaßen ab:

  • front left (Vorne links)
  • front center (Vorne mittig)
  • front right (Vorne rechts)
  • rear left (Hinten links)
  • rear right (Hinten rechts)
  • LFE = Low Frequency Enhancement oder Effect. 6. Kanal ist ein Sondereffektkanal (Film) für Bassfrequenzen unterhalb 80 Hz. Die Frequenzen der Kanäle haben volle Bandbreite bis hinunter zu Hz. Es ist falsch zu behaupten in 6. Kanal seien alle tiefen Frequenzen der Kanäle enthalten. Dem ist nicht so. Nicht mit "Bass Management".

Die Bezeichnung "Ogg" stammt von to ogg: do anything forcefully possibly without consideration of drain on future resources" (etwa: "etwas sehr angehen möglicherweise auch ohne Rücksicht auf die Auswirkungen"). "Ogg" lautet nebenbei übrigens auch der einer der Hauptcharaktere der Scheibenwelt -Romane (Hexe "Nanny Ogg").

Anders als bei MP3 werden Qualität Größe der komprimierten Datei im empfohlenen "managed Modus nicht über die Vorgabe einer realen Bitrate sondern über den Parameter der Qualität bestimmt. Diese kann eine Gleitkommazahl zwischen -1 und 10 (Seit Veröffentlichung aoTuV Encoders von -2 bis 10) sein. Bei Qualität von 4-5 liegt die Dateigröße der Vorbis-Datei meist in der Größenordnung einer mit kBit kodierten MP3-Datei die Qualität ist jedoch höher.

Für Streaming oder andere Anwendungen mit begrenzter Bandbreite jedoch auch Modi mit fester (CBR emuliert) variabler Bitrate (ABR) implementiert.

Mittlerweile existieren Abspielprogramme für alle modernen und auch einige portable Player sind seit Veröffentlichung des Integer -only Codecs Tremor unter einer BSD -artigen Lizenz erhältlich.

Unter Computerspielprogrammierern hat sich Vorbis mittlerweile als fast-Standard für Audio-Daten etabliert.

siehe auch: Audiokompression

Weblinks



Bücher zum Thema Vorbis

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Ogg-Vorbis.html">Vorbis </a>