Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 8. Dezember 2019 

Okarina


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Okarina ist ein diatonisches einteiliges Blasinstrument (Gefäßflöte) aus gebranntem oder getrocknetem Ton oder aus Terrakotta und gehört zu den Schnabelflöten .

Sie wird mit beiden Händen gespielt hat je nach Modell 4 bis 10 Die Inka-Okarina hat auf der Vorderseite 4 auf der Rückseite 2 (für die Daumen).

Geschichte

Experten glauben Okarinas seien über 12.000 alt und wurden bereits von den Mayas Inkas und Azteken gespielt. Dort hatten sie meist die von Vögeln oder anderen Tieren während die im alten China eher eiförmig waren.

Heute wird die Okarina vor allem der deutsch-österreichischen Volksmusik benutzt und ist nachdem sie von Italiener modifiziert wurde länglich und ähnelt in Form einer Rübe.



Bücher zum Thema Okarina

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Okarina.html">Okarina </a>