Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Dezember 2014 

Olga Tokarczuk


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Olga Tokarczuk (* 29. Januar 1962 in Sulechów bei Zielona Góra Polen) ist eine polnische Schriftstellerin.

Tokarczuk studierte bis 1985 Psychologie in Warschau und arbeitete danach in Breslau als Ihr erster Roman "Die Reise der Buchmenschen" erschien 1993 und wurde von den polnischen Verlegern bestes Debut ausgezeichnet. 1995 erschien der Roman E.E. und 1996 der Roman "Ur und andere Zeiten" 1996 mit dem NIKE-Preis ausgezeichnet wurde.

Olga Tokarczuk gilt als die populärste Romanautorin der jüngeren Generation. Bisher erschienen außer deutscher und französischer Sprache auch dänische holländische spanische und italienische Ausgaben ihrer Bücher.

Bibliographie

  • Die Reise der Buchmenschen (Podróż ludzi 1993
  • E.E. 1995
  • Ur und andere Zeiten (Prawiek i czasy) 1996
  • Der Schrank (Szafa) Erzählungen 1997
  • Taghaus Nachthaus (Dom dzienny dom nocny) 1998
  • Die Puppe und die Perle (Lalka Perła) Essay 2000
  • Spiel auf vielen Trommeln (Gra na bębenkach) Erzählungen 2001




Bücher zum Thema Olga Tokarczuk

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Olga_Tokarczuk.html">Olga Tokarczuk </a>