Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 20. Oktober 2017 

Olga Tschechowa


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Olga Tschechowa (* 26. April 1897 in Alexandropol in Russland (heute: Kumairi in Armenien ); † 9. März 1980 in München ) als Olga von Knipper war eine deutsche Schauspielerin russischer Herkunft.

Nach einer Schauspielausbildung in Moskau emigrierte sie 1921 nach Deutschland und wurde im gleichen von Friedrich Wilhelm Murnau für den Film Schloß Vogelöd entdeckt. Ihr Bühnendebüt gab sie 1925 am Berliner Renaissance Theater. Unter der Regie von René Clair spielte sie 1927 in der Komödienverfilmung Der Florentiner Hut . Neben Lilian Harvey wirkte sie 1930 am Lustspiel Die Drei von der Tankstelle mit. Zu ihrem Filmpartnern gehörten Ewald Balser und Willy Birgel. Ihr Rollentyp wandelte von der mondänen Dame zur willensstarken Frau Mutter.

Sie gründete ohne großen Erfolg eine Filmgesellschaft und 1955 eine international bekannte Kosmetikfirma .

Ihre Tochter Ada Tschechowa und ihre Vera Tschechowa wurden gleichfalls bekannte Schauspielerinnen. 1971 spielte sie zusammen mit ihrer Enkelin Duell zu dritt .

Ihrer Autobiographie Ich verschweige nichts ( 1952 ) folgten 1973 die Erinnerungen Meine Uhren gehen anders .

Filmographie:

  • Frühling auf Immenhof 1974
  • Die Zwillinge vom Immenhof 1973
  • Jack und Jenny 1963
  • U 47 – Kapitänleutnant Prien 1958
  • Alles für Papa 1953
  • Hinter Klostermauern 1952
  • Begierde 1951
  • Mein Freund der Dieb 1951
  • Das Geheimnis einer Ehe 1951
  • Aufruhr im Paradies 1950
  • Zwei in einem Anzug 1950
  • Eine Frau mit Herz 1950
  • Maharadscha wider Willen 1950
  • Der Mann der zweimal leben wollte 1950
  • Kein Engel ist so rein 1950
  • Eine Nacht im Séparée 1949
  • Im Tempel der Venus 1945
  • Der ewige Klang 1943
  • Gefährlicher Frühling 1943
  • Reise in die Vergangenheit 1943
  • Andreas Schlüter 1942
  • Mit den Augen einer Frau 1942
  • Menschen im Sturm 1941
  • Der Fuchs von Glenarvon 1940
  • Leidenschaft 1940
  • Angelika 1940
  • Befreite Hände 1939
  • Bel ami 1939
  • Parkstraße 13 1939
  • Ich verweigere die Aussage 1939
  • Die unheimlichen Wünsche 1939
  • Rote Orchideen 1938
  • Die gelbe Flagge 1937
  • Gewitterflug zu Claudia 1937
  • Liebe geht seltsame Wege 1937
  • Unter Ausschluß der Öffentlichkeit 1937
  • Hannerl und ihre Liebhaber 1936
  • Burgtheater 1936
  • Petersburger Romanze 1936
  • Seine Tochter ist der Peter 1936
  • Der Favorit der Kaiserin 1935/36
  • Ein Walzer um den Stephansturm 1935
  • Die ewige Maske 1935
  • Künstlerliebe 1935
  • Lockspitzel Asew 1935
  • Maskerade 1934
  • Peer Gynt 1934
  • Die Welt ohne Maske 1934
  • Regine 1934
  • Liebelei 1932
  • Der Choral von Leuthen 1932
  • Trenck Roman einer großen Liebe 1932
  • Die Drei von der Tankstelle 1930
  • Liebling der Götter 1930
  • Der Florentiner Hut 1927
  • Brennende Grenze 1927
  • Familie Schikmek 1926
  • Der verlorene Schuh 1923
  • Nora 1923
  • Hochstapler 1921
  • Schloß Vogelöd 1921




Bücher zum Thema Olga Tschechowa

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Olga_Tschechowa.html">Olga Tschechowa </a>