Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

Olof Palme


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Sven Olof Joachim Palme (* 30. Januar 1927 in Stockholm ; † 28. Februar 1986 in Stockholm) war schwedischer Sozialdemokrat und zweimaliger Premierminister Schwedens ( 1969 - 1976 und 1982 - 1986 ).

Er setzte sich gegen den Vietnamkrieg und das Apartheid -Regime in Südafrika ein unterstützte die nukleare Abrüstung und die Regierung Fidel Castros in Kuba sowie die Palästinenserbewegung.

Stockholm: Gedenktafel am Tatort

Das Attentat

Am 28. Februar 1986 wurde er nach 23 Uhr an Ecke Sveavägen/Tunnelgatan an der sich heute ein befindet in der Innenstadt von Stockholm im Alter von 58 Jahren ermordet. war mit seiner Frau Lisbet ohne Polizeischutz einem Kino-Besuch auf dem Heimweg als er nächster Nähe erschossen wurde. Obwohl er sehr in ein Krankenhaus gebracht wurde starb Palme kurz nach Mitternacht. Seine Frau erlitt leichte

Einem Passanten gelang es zunächst den zu verfolgen er verlor ihn jedoch. Der folgende Polizeieinsatz startete schleppend. Die beiden Patronen von Passanten gefunden. Angebliche RAF -Mitglieder bekannten sich zu der Tat die Rache am schwedischen Verhalten bei der Besetzung deutschen Botschaft in Schweden verübt worden sei. Polizei hielt diese Aussagen für unglaubwürdig.

Zunächst wurde auch die PKK verdächtigt.

Der vermeintliche Täter Christer Pettersson wurde des Mordes für schuldig gesprochen jedoch in Instanz freigesprochen weil die Ermittler bei der Gegenüberstellung der Witwe Palmes einen Tipp gegeben der auf Petterson hinwies.

siehe auch: Anna Lindh



Bücher zum Thema Olof Palme

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Olof_Palme.html">Olof Palme </a>