Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Januar 2020 

Olympic


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Olympic war ein Schwesterschiff der Titanic und wurde im Auftrag der White Star Line von der Werft Harland & Wollf

In der nach ihr benannten Olympic-Klasse wurde später noch ein drittes Schwesterschiff Britannic gebaut (Kiellegung am 01.12.1911).
Mit dem Bau des Schwesterschiffes Titanic (Kiellegung 31.03.1909) wurde gut 3 Monate Baubeginn der Olympic begonnen.

Die Geschichte

Die Kiellegung fand am 16.12.1908 statt. 29.05.1911 wurde die Olympic fertiggestellt und am der White Star Line übergeben.

Am 14.06.1911 startete die Olympic unter Kommando von Kapitän Edward John Smith der die Titanic kommandierte zu ihrer Jungfernfahrt von über Queenstown nach New York.

Während des ersten Weltkrieges diente die in den Jahren 1914 bis 1918 als und wurde 1919 wieder in zivilen Dienst

Ihre offiziell letzte Reise endete am von New York kommend in Southampton.

Am 11.10.1935 erreichte sie nach zweitägiger Jarrow wo sie innerhalb der folgenden zwei abgewrackt wurde. Zahlreiche Einrichtungsgegenstände wurden im Rahmen Auktion veräußert.

Die Technik

Die Olympic hatte eine Länge von Metern und eine Breite von 28 042

Die Gesamtleistung ihrer Maschinen betrug 50.000

Durch Umbaumaßnahmen änderten sich folgende Daten 1911 bis 1933:

Bruttoregistertonnen: 1911: 45323 - 1933: 46439
Nettoregistertonnen: 1911: 20894 - 1933: 20994
Passagiere: 1911: 2584 - 1933: 1447

Olympic-Klasse

Titanic
Britannic



Bücher zum Thema Olympic

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Olympic.html">Olympic </a>