Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 25. Oktober 2014 

Böhse Onkelz


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Böhsen Onkelz sind eine 1980 in Hösbach gegründete Rockband die anfangs hauptsächlich im Großraum Frankfurt am Main aktiv war.

Die Band hat eine große Fangemeinde und gehört mittlerweile zu den erfolgreichsten Musikgruppen. Von ihrem Album Viva Los Tioz verkauften sie innerhalb der ersten 49 nach Verkaufsstart über 300.000 Exemplare und kamen auf Nummer 1 in den deutschen Charts. Onkelz zeichnen sich nach Meinung ihrer Anhänger die Wut und den Gestus des Ausgeschlossenseins die ihnen aus der Seele spricht.

Trotz ihres großen kommerziellen Erfolgs ist Band durch die massiven Vorwürfe sie seien rechtsextrem die in den frühen 1990ern gegen sie geäußert wurden belastet. Die die ihre erste Öffentlichkeitswirkung in der rechtsextremen hatte hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits der Politik abgewandt. In den folgenden Jahren sie mehrfach ihre Ablehnung gegenüber "Extremismus jeglicher zum Ausdruck. Heute beziehen sie ihre Position Außenseiter die jede Art von Politik vehement

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Anfangs wurde die Band als Punkband gegründet. Die jugendlichen Gründungsmitglieder mit ihren Haaren aus instabilen sozialen Verhältnissen wurden bereits als Böhse Onkelz bezeichnet. Kevin Russels Mutter leidet zu Zeit an Alkoholismus Stephan Weidners Vater besitzt ein Bordell lässt seinen Sohn in der angeschlossenen Kneipe

Die Band nimmt ihre erste größere auf dem eher linken Punk-Sampler Soundtrack zum Untergang Vol. II auf. Die Band zählt sich zur Oi -Bewegung und macht anfangs deren politische Rechtsdrift den früheren 1980ern mit. Sowohl die ersten Auftritte als die damals veröffentlichten Demos bedienen die Vorurteile unpolitisch bis rechtsextremen Fangemeinde. 1984 folgte die Veröffentlichung von Der Nette Mann beim Rechtsrock-Label Rock O Rama. 1986 "Der Nette Mann" indiziert die Böhsen Onkelz haben mit der Pleite kein Geld verdient profitieren vom jetzt vom einsetzenden Kultstatus . Aufgrund ihrer generellen Ablehnung von Politik sie allerdings auch Angebote rechtsextremer Parteien zur ab.

Die Band geht seitdem unpolitischer vor. bedingt durch massive Drogen-Probleme des Sängers Kevin wird es einige Jahre um die Band ruhig. 1992 gelingt ihnen mit Heilige Lieder ohne Werbung der Einstieg auf Platz der deutschen Charts. Die Medien entdecken die und ihre rechte Vergangenheit. Die Böhsen Onkelz sich mit einer massiven Medienkampagne konfrontiert die anderem dazu führt dass zahlreiche Medien sich Werbung über die Band zu bringen oder Musik zu spielen. Den Verkaufszahlen schadet dies offensichtlich nicht.

In den folgenden Jahren beteiligte sich Band betont demonstrativ an Aktivitäten gegen Rechtsextremismus . Die Böhsen Onkelz erzielen für eine Rockband weiterhin phänomenale Verkaufserfolge und haben einen beim Plattenlabel Virgin. Sie werden aber wie in Jahren bis 1992 außerhalb der Rockszene kaum wahr genommen.

Der Vertrag mit dem Plattenlabel Virgin nach 5 Jahren Laufzeit 2003 auslief veranlasste die Onkelz noch zu letzten Geschenk an die Fans. Mit dem Indielabel SPV fand man einen neuen Vertriebspartner das letzte Onkelz Album "Adios". Am 24. Mai 2004 kündigten die Onkelz nach dem Erscheinen Albums und der abschließenden weitgehend ausverkauften Tour 24 Jahren offiziell ihren Rückzug vom aktiven an. Auf der Homepage ließ man folgendes "[..] Aber – seien wir ehrlich zu uns ist die logische Konsequenz aus allem. Aus vergangenen 24 Jahren aus dem Keller in und der ausverkauften Festhalle in Frankfurt. Die hatten nie die Ambition als Rockeremiten mit Haar auf dem Rockolymp anzukommen sondern wenn vollem Elan und nicht schon auf dem Ast sitzend. "

Rechtsextremismusvorwürfe

Bis heute werden der Gruppe trotz Distanzierungsversuche rechtsextreme Tendenzen vorgeworfen es wird häufig Titel Türken raus aus dem Jahr 1981 angeführt der von der Band als Reaktion auf eine Gruppe verfeindeter Jugendlicher erklärt Darin finden sich die Zeilen " Türkenfotze abrasiert Türkenfotze naßrasiert Türkenfotze Türkenpack raus unserem Land geh zurück nach Ankara denn machst mich krank ".

Mit dem Lied Ohne mich von ihrem Album Viva los Tioz haben sich die Onkelz sowohl von Rechts- wie Linksextremisten distanziert sie diese beleidigten.

Konzertansagen zu diesem Lied sprechen ebenfalls eindeutige Sprache: " Das nächste Stück handelt von Leuten von wir der Meinung sind dass wenn sie's haben ihre politische Meinung mit Gewalt oder durchsetzen zu müssen absoluter Fuck sind. Und von diesen Idioten handelt dieses Lied. ".

Der Song "Deutschland im Herbst" von 1993er Album "Weiss" verurteilt die rechtsextremen Angriffe Rostock Solingen und anderen Städten im Herbst 1992 unter anderem mit der Liedzeile " ich höre weiße Geräusche rassenreine Lieder ich hirnlose Parolen von Idioten und Verlierern " Die Meinung der Fans zu den Alben scheint gespalten. Sowohl finden sich Anhänger frühen Phase als auch viele die meinen bis Der Nette Mann ist Scheiße." Der Unterschied im Erfolg den Onkelz und Bands wie Landser allerdings ist ein klares Zeichen dafür es primär nicht der politische Nimbus ist für die meisten Fans ausschlaggebend ist.

Auf den meisten Alben ist das Lied eine Art Willkommensgruß in dem sich Onkelz als die Allergrößten präsentieren. So heißt bei "Heilige Lieder" ( 1992 ) "Ja uns gehört die Welt" in 1995 erschienen Album "Hier sind die Onkelz" es unter anderem "Hier sind neue fromme von den Engeln in Zivil" das 1997 erschienene Album mit gleichnamigem Begrüßungslied heißt los Tioz" (spanisch "Hoch leben die Onkelz" auch "es leben die Onkelz") und bei böses Märchen aus 1000 finsteren Nächten" ( 2000 ) heißt es " Könige des Pathos radikale Humanisten hoffnungslose Außenseiter ".

Mitglieder

  • Stephan Weidner (Bass Gitarre Texte)
  • Kevin Richard Russell (Gesang)
  • Peter Schorowsky 'Pe' (Schlagzeug)
  • Matthias Röhr 'Gonzo' (Gitarre)

Diskografie

Studioalben

  • 1984 Der Nette Mann (indiziert)
  • 1985 Böse Menschen - Böse Lieder
  • 1985 Mexico
  • 1987 Onkelz wie wir
  • 1988 Kneipenterroristen
  • 1989 Lügenmarsch (Picture LP)
  • 1990 Es ist soweit
  • 1991 Wir ham' noch lange nicht genug...
  • 1992 Heilige Lieder
  • 1993 Weiß
  • 1993 Schwarz
  • 1995 Hier sind die Onkelz
  • 1996 E.I.N.S.
  • 1998 Viva los Tioz
  • 2000 Ein böses Märchen aus 1000 finsteren
  • 2002 Dopamin
  • 2004 Adios

Singles

  • 1981 Kill the Hippies - Oi
  • 1992 Ich bin in dir
  • 1995 Finde die Wahrheit
  • 1998 Terpentin
  • 1998 Shape CD (Eintrittskarte zur 98'er Tour)
  • 2000 Dunkler Ort
  • 2002 Keine Amnestie für MTV
  • 2004 Onkelz vs. Jesus

Live

  • 1991 Live in Vienna (Doppel LP/CD/VHS)
  • 1997 Live in Dortmund (2CD/VHS)
  • 2000 Böhse Onkelz Tour 2000 (DVD/VHS)
  • 2001 20 Jahre - Live in Frankfurt

BestOf

  • 1994 Gehasst verdammt vergöttert... (2CD)
  • 2001 Gestern war heute noch morgen (3CD)

Biographie

  • 1997 Danke für nichts (CD zum Buch)

Compilations

  • 1982 Soundtracks zum Untergang 2 (Neuer deutscher

Darüber hinaus gehören die Böhsen Onkelz den Bands von denen besonders viele Bootlegs im Umlauf sind. Sie sind die gebootlegte Band Deutschlands. Oft werden ganze Konzerte meistens in schlechtester Qualität und dann auf Schwarzmarkt für teures Geld verkauft. Absolute Raritäten limitierter Auflage sind oft 100.000 nicht von Band veröffentlichte Zusammenstellungen von Liedern die versucht durch Lockmittel wie eben "Rarität" oder "Limited an den Mann zu bringen.

Literatur


Weblinks



Bücher zum Thema Böhse Onkelz

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Onkelz.html">Böhse Onkelz </a>