Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 26. Juli 2014 

Orbit (Himmelsmechanik)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Inhaltsverzeichnis

Übersicht

Ein Orbit ist die Bahn die ein künstlicher Satellit oder ein natürlicher Himmelskörper bei Umrundung eines anderen Himmelskörpers beschreibt Space Shuttle befindet sich im Orbit um die Orbits sind in erster Näherung elliptische Keplerbahnen.

Die meisten Raumflüge finden in niedrigem Orbit (einige 100 um die Erde statt (z.B. Space-Shuttle -Missionen). Von besonderer Bedeutung ist aber auch geostationäre Bahn in 36.000 km Höhe. Satelliten in diesem Orbit stehen relativ zur Erdoberfläche still was insbesondere für Kommunikationssatelliten von ist.

Entgegengesetzte Forderungen werden an Beobachtungssatelliten wie oder Spionagesatelliten gestellt. Diese sollen nach Möglichkeit gesamte Erdoberfläche beobachten können. Deshalb wird hier niedriger polarer Orbit gewählt d.h. der Satellit ungefähr über die Pole der Erde. Durch diese Bahn können Breitengrade erfasst werden und da sich die unter der Bahnebene durch dreht kann so und nach die gesamte Erdoberfläche untersucht werden.

Arten von Erdorbits

Low Earth Orbit (LEO)

  • Höhe: 200 - 1000km
  • Besonderheiten: Energieärmster Orbit und damit am leichtesten erreichen Raumfahrzeuge bewegen sich schneller um die als diese sich dreht.
  • Wird genutzt für:

Sonnensynchroner Orbit (SSO)

  • Höhe: 700 - 1000km
  • Besonderheiten: Inklinationen von etwas mehr als 90° das bewegt sich entgegengesetzt der Erdrotation über die Erdoberfläche. Die Bewegung des und die Erdrotation gleichen sich aus der Satellit passiert einen Punkt auf der Oberfläche zur selben Uhrzeit wodurch Vergleiche der gewonnenen erleichtert werden.
  • Wird genutzt für:

Medium Earth Orbit (MEO)

  • Höhe: 1000 - 36000km
  • Besonderheiten: Orbit zwischen LEO und GEO
  • Wird genutzt für:

Geotransfer Orbit (GTO)

  • Höhe: 200-800km Perigäum 36000km Apogäum
  • Besonderheiten: Übergangsorbit um einen GEO zu erreichen. Perigäum wird dann vom Satelliten selber angehoben.

Geostationärer Orbit (GEO)

  • Höhe: 35786 km auf einer Kreisbahn über Äquator
  • Besonderheiten: Ein Satellit im GEO umrundet die genausoschnell wie diese sich dreht - befindet also bezüglich eines Punkts auf der Oberfläche an der selben Position.
  • Wird genutzt für:



Bücher zum Thema Orbit (Himmelsmechanik)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Orbit_(Himmelsmechanik).html">Orbit (Himmelsmechanik) </a>