Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. Oktober 2019 

Osamu Tezuka


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Tezuka Osamu (手塚 治虫) (* 3. November 1928 9. Februar 1989 )

Osamu Tezuka war ein japanischer Mangakünstler und Zeichner. Er schuf die Figur Boy. Sein überaus produktiver Output und seine Technik sowie die Kreation eines völlig neuen brachten ihm Titel wie der "Vater des oder "Mangagott" ein. Der einprägsame Stil der großen Augen innerhalb japanischer Comics und Zeichentrickfilme von Tezuka erfunden der seine Filme von wie Betty Boop von Max Fleischer und Maus von Walt Disney adaptierte. Ebenfalls auf Tezuka zurückverfolgen lässt der filmartige Stil vieler Mangas angefangen mit ersten Comicbuch "Die neue Schatzinsel" ( 1947 ) das auf der Geschichte Die Schatzinsel basiert.

Eigentlich war Osamu Tezuka als Arzt worden aber stattdessen widmete er sein Leben Schaffung eines enormen Werkes von Mangas. Diese mehrheitlich nicht übersetzt und somit der westlichen größtenteils verschlossen. Das "Gesamtwerk des Tezuka Osamu" in Japan) enthält 400 Bände mit über Seiten.

Berühmte Figuren seines Schaffens sind Astro Boy Blackjack (handelt von einem übernormal kompetenten Arzt für seine Leistungen extreme Zahlungen verlangt) Prinzessin Ritter und Kimba der weiße Löwe (auf dem höchstwahrscheinlich Disneys Der König der Löwen basiert).

Er leitete das Anime-Produktionsstudio Mushi Productions erstmals für das japanische Fernsehen Zeichentrickfilme produzierten. beschäftigte sich seit seiner Kindheit viel mit Der Name des Studios stammt von dem Kanji -Zeichen für Insekt das er auch seinem Namen hinzufügte.

Weblinks



Bücher zum Thema Osamu Tezuka

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Osamu_Tezuka.html">Osamu Tezuka </a>