Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 28. Januar 2020 

Otto Hahn (Schiff)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Erzfrachter Otto Hahn wurde als erstes ziviles Schiff von einem Atomreaktor angetrieben.

Das Schiff wurde von den "Howaldtswerken-Deutsche AG" gebaut. Es hatte einen fortschrittlichen Druckwasserreaktor Babcock-Interatom mit Wasser als Kühlflüssigkeit und Moderator Primärkreislauf. Im Sekundärkreislauf wurde der Antriebsdampf für konventionelle Dampfturbine erzeugt.

Die "Otto Hahn" war ein Forschungsschiff. wollte mit ihr Erfahrungen für zukünftige Nuklearschiffsanlagen Da es allerdings deutlich häufiger zu Problemen als erwartet und aufgrund der sich ändernden meinung in Bezug auf Atomanlagen wurde das schließlich als gescheitert eingestellt.

Technische Daten:

Propelleranlage normal/max: 10 000/11 000 PS
Drehzahl normal/max: 97/100 U/min
Dampfmenge Haupt-/Hilfsturbine: 48 8/5 7 t/h.
Dampfprimärsystem Betriebsdruck : 63 5 bar
Ein/Auslaßtemperatur: 267/278° C.
Dampfsekundärsystem Speisewasser-Dampftemperatur: 185/273° C
Dampfdruck: 31 bar.



Bücher zum Thema Otto Hahn (Schiff)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Otto_Hahn_(Schiff).html">Otto Hahn (Schiff) </a>