Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 22. Oktober 2017 

Otto von Guericke


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Otto von Guericke (* 20. November 1602 in Magdeburg ; † 11. November 1686 in Hamburg ; beide Daten nach julianischem Kalender nach gregorianischem Kalender sind das der 30. und der November) war ein Erfinder und Politiker.

Er war Bürgermeister von Magdeburg und auch sonst vielseitig politisch tätig.

Seine wissenschaftliche Hauptleistung ist die Begründung Vakuumphysik . Er erfand die Kolbenluftpumpe zu Herstellung Vakuums und untersuchte die Eigenschaften des Vakuums einer Vielzahl von Versuchen.

In der Öffentlichkeit demonstrierte er die des Luftdrucks mit spektakulären Experimenten 1663 z. B. Hof des Kurfürsten Friedrich Wilhelm . Guericke hatte zwei 51 cm große aus Kupfer ( Magdeburger Halbkugeln ) zusammengelegt und pumpte die Luft aus Inneren heraus. Anschließend wurden vor jede Halbkugel Pferde gespannt die sie auseinanderreißen sollten was nicht gelang. Als die Kugeln wieder mit gefüllt waren ließen sie sich problemlos trennen. einer anderen Vorführung hatte Guericke einen Zylinder beweglichem Kolben aufstellen lassen. An dem Kolben ein Seil befestigt welches über ein Gewinde und von 50 Männern festgehalten wurde. Als die Luft aus dem Zylinder absaugte konnten Männer den Kolben nicht am Absinken hindern.

Mit seinen Versuchen hat Guericke auch Hypothese " horror vacui " die Abscheu vor dem Nichts widerlegt die Jahrhunderte lang Philosophen und ein Problem war. Guericke bewies dass Stoffe vom Vakuum angesogen werden sondern vom Umgebungsdruck das Vakuum gedrückt werden.

Guericke setzte ein Barometer zur Wettervorhersage ein und war damit der Meteorologie .

Seine späten Arbeiten beschäftigten sich auch Elektrizität aber von seinen Ergebnissen ist wenig

Die Universität von Magdeburg trägt seinen Namen ( Otto-von-Guericke-Universität ). Ihm zu Ehren wurde seine Büste in der Walhalla aufgestellt.

Literatur

  • Die Welt im leeren Raum.

  • Otto von Guericke.
    • Schneider Ditmar: Ein Leben für die Alte Magdeburg. 2002
    • ISBN 3-519-25153-1

  • Neue 'Magdeburgische' Versuche über den leeren Raum
    • Otto von Guericke
    • Reihe Ostwalds Klassiker Bd. 59: Übersetzung von "Experimenta nova Magdeburgica de vacuo spatio" 1672. (Magdeburger Halbkugeln) 1996
    • ISBN 3-8171-3059-7

  • Guericke Otto von : Gesamtausgabe 24 Bde.
    • Bd.2/1/1 Guericke Otto von: Otto von Guerickes (so genannte) Magdeburger Versuche über den leeren Ottonis de Guericke Experimenta Nova (ut vocantur) de Vacuo Spatio. Faksimile d. latein. Ausg. 2002.
    • ISBN 3-89923-015-9

Weblinks




Bücher zum Thema Otto von Guericke

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Otto_von_Guericke.html">Otto von Guericke </a>