Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 1. September 2014 

Oxidationszahl


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Oxidationszahl eines Atoms in einer chemischen Verbindung ist formal ein Maß zur Angabe Verhältnisse der Elektronendichten um dieses Atom. Eine Oxidationszahl zeigt an dass die Elektronendichte gegenüber Normalzustand erniedrigt ist eine negative zeigt an die Elektronendichte um das Atom erhöht ist.

Inhaltsverzeichnis

Nutzen

Die Oxidationszahlen dienen bei Redoxreaktionen dazu die Vorgänge besser zu erkennen. Übertragung der Elektronen von einem Atom auf ein anderes sich daran dass sich die Oxidationszahl des (der Elektronen abgibt) erhöht die des anderen Elektronen aufnimmt) erniedrigt.
Oft wird erst durch die Bestimmung Oxidationszahlen einzelner Atome klar welche chemische Reaktion

Bestimmung der Oxidationszahl

Zur Bestimmung der Oxidationszahl einer Verbindung überprüft werden in welchen Bindungsverhältnissen sich dieses befindet.
Ist das Atom Bestandteil einer chemischen Verbindung so wird zur Bestimmung der Oxidationszahl Atoms die Elektronegativität des Atoms und seiner direkten Bindungspartner Ist das Atom elektronegativer als das Bindungspartneratom wird die Oxidationszahl des Atoms um eins Bindung erniedrigt.
Hinzu kommt dass bei Ionen die aller Oxidationszahlen des Ions gleich der Ladungszahl Ions sein muss.

Hilfsregeln

In der Praxis hat es sich hilfreich erwiesen für die Bestimmung der Oxidationszahlen Regeln zu formulieren:
  1. Metallatome bekommen in Verbindungen und als immer eine positive Oxidationszahl das Fluoratom (F) in Verbindungen außer mit sich selbst immer Oxidationszahl -1
  2. Ein Wasserstoffatom hat im Allgemeinen die +1
  3. Ein Sauerstoffatom hat im Allgemeinen die -2
  4. Halogenatome (Fluor Chlor Brom Iod) haben Allgemeinen die Oxidationszahl -1 außer in Verbindung Sauerstoff oder einem Halogen das im Periodensystem höher steht.
  5. elementarer Zustand: Oxidationszahl ist Null (z.B. I 2 C O 2 P 4 S 8 )
  6. Ionenverbindung : Summe der Oxidationszahlen ist identisch mit Ionenladung
  7. kovalente Bindung: Bindungselektronen werden dem elektronegativeren Bindungspartner zugeteilt gleiche Bindungspartner erhalten je Hälfte der Bindungselektronen; die Oxidationszahl entspricht den Bindungselektronen im Vergleich zu der Anzahl der vorhandenen Außenelektronen.
Regeln 1 6 7 gelten immer
Regel 2 gilt nicht wenn Wasserstoff „elektropositiveren“ Atomen wie Metallen ( Hydride ) oder sich selbst direkt verbunden ist.
Regel 3 gilt nicht in Verbindungen denen Sauerstoff direkt mit sich selbst oder Fluor verbunden ist.


Angabe der Oxidationszahl

Oxidationszahlen werden in römischen Ziffern über die Atomsymbole geschrieben. (Bsp. <math>O^{-II}</math>



Bücher zum Thema Oxidationszahl

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Oxidationszustand.html">Oxidationszahl </a>