Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Paderborn


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Wappen Karte
Basisdaten
Bundesland : Nordrhein-Westfalen
Kreis : Paderborn
Fläche : 180 km²
Einwohner : 139.566 (31.01.2004)
Bevölkerungsdichte : 774 Einwohner/km²
Höhe : 94 - 347 m ü. NN
Postleitzahlen : 33098 33100 33102 33104 33106
Vorwahlen : 05251 05254 05293
Geografische Lage : 51° 43' n. Br.
8° 45' ö. L.
KFZ-Kennzeichen : PB
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 05 7 74 032
Anschrift der Stadtverwaltung Am Abdinghof 11
33098 Paderborn
Tel. 05251 88-0
Fax 05251 88-2000
Website: www.paderborn.de
E-Mail-Adresse: info@paderborn.de
Politik
Bürgermeister : Heinz Paus ( CDU )
Regierende Partei : CDU
Schulden: 197 Mio. € (Stand: 31.12.02)

Die Universitätsstadt Paderborn in der Region Ostwestfalen-Lippe ( Regierungsbezirk Detmold ) hat ca. 139.000 Einwohner. Sie ist große kreisangehörige Stadt sowie Kreisstadt und größte Stadt des gleichnamigen Kreises im Nordosten des Landes Nordrhein-Westfalen .

Die Pader der Namensgeber der Stadt ist mit 200 Quellen (=Born) und ca. 4 km Länge kürzeste Fluss Deutschlands.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

  • Paderborn war bereits 777 Sitz eines Reichstages unter Karl dem Großen .
  • 799 war Paderborn Treffpunkt von Karl dem und dem damaligen Papst Leo III. der vor einer Rebellion aus Rom musste.
  • Im Alten Reich war die Stadt Hauptstadt des gleichnamigen Hochstiftes .
  • 1295 - Mitglied der Hanse.
  • 1803 - F. Sertürner Apotheker aus Neuhaus entdeckt das Morphium.
  • Seit 1929 ist der Ort Sitz des Paderborner Erzbischofs .
  • 1945 - Fast vollständige Zerstörung durch der Alliierten
  • 1972 - Gründung der Universität Paderborn.
  • 1975 - Paderborn wird Großstadt
  • 1994 - "4. Landesgartenschau NRW" in Neuhaus.
  • 1996 - Besuch von Papst Johannes II.

Stadtteile

  • Benhausen
  • Dahl
  • Elsen
  • Marienloh
  • Neuenbeken
  • Sande
  • Schloß-Neuhaus - Im Umfeld des namensgebenden fand in den 90ern die Landesgartenschau statt. Schloss befindet sich eine Realschule.
  • Sennelager
  • Wewer

Universitäten Fachhochschulen Berufsakademien

  • Universität
  • Katholische Fachhochschule
  • Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik
  • Fachhochschule der Wirtschaft
  • b.i.b. Bildungszentrum für informationsverarbeitende Berufe
  • liboranium Bildungsstätte des Erzbistums Paderborn
  • ATIW GmbH - eigenständige aber eng Siemens verbundene Berufsschule

Städtepartnerschaften

Sehenswürdigkeiten

Zu den Sehenswürdigkeiten Paderborns zählen:

Museen

  • Diözesanmuseum: Beherbergt eine umfangreiche Sammlung vornehmlich Kunst des 10. bis 20. Jahrhunderts.
  • Heinz Nixdorf Museums-Forum: Weltgrößtes Computermuseum (5.000 Jahre Geschichte Informations- und Kommunikationstechniken)
  • Traktorenmuseum: Die Sammlung zeigt über 100 Traktoren bedeutender deutscher Hersteller wie Lanz Hanomag Deutz MAN Eicher und Schlüter.

Szenerie

Zu den bekanntesten Locations in Paderborn

Diskos

  • Capitol Musiktheater
  • Fun Factory
  • OX Night Vision
  • Red Club
  • Residenz
  • Sappho

Kneipen

  • Alex
  • Alles ist gut
  • Café Zentral
  • Das elfte Gebot
  • Feuerstein
  • Grüner Frosch
  • Highlander
  • Kump
  • Kachelöfchen
  • Lenz
  • Limericks
  • Lötlampe
  • Marys
  • Pflaumenbaum
  • Taubenschlag
  • Trentmann
  • Zeitgeist

Frühstückslokale

  • Cafe Ostermann
  • Grüner Frosch (Sonntags teilweise mit Live-Blues)

Restaurants

Weblinks


Kommunen im Kreis Paderborn :
Altenbeken | Bad Lippspringe | Bad Wünnenberg | Borchen | Büren | Delbrück | Hövelhof | Lichtenau | Paderborn | Salzkotten |




Bücher zum Thema Paderborn

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Paderborn.html">Paderborn </a>