Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 2. September 2014 

Pannonische Tiefebene


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Pannonische Tiefebene umfasst das Tiefland der Donau in Ungarn und angrenzenden Regionen - demnach

Der Name kommt von Pannonia - eine Römische Provinz seit 9 n.Chr. - und dem lebenden Volk der Pannonier. Pannonia umfasste aber östliche Ungarn nicht dafür Teile des heutigen Slowenien zwischen Drau und Save .

Heute bedeutet pannonisch auch:

  • warmes trockenes Sommerklima und einen neuartigen Tourismus der am Neusiedlersee des Burgenlandes entstand und in Ungarn aufblüht;
  • die Geologie eines riesigen Sedimentbeckens zwischen den Ausläufern Alpen dem Karpatenbogen und dem Bergland am Plattensee .
  • Pannon wurde eine Schicht dieser Sedimente genannt die bei Györ eine Tiefe von fast 10 km Das ~6 Millionen Jahre alte Pannon erhielt Namen weil es oft am Rand der Pannonischen Tiefebene oder unter eiszeitlichem Kies zutage tritt.




Bücher zum Thema Pannonische Tiefebene

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pannonische_Tiefebene.html">Pannonische Tiefebene </a>