Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. Dezember 2014 

Pantheismus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Pantheismus (griechisch "pan-" = "alles". "theós" = Gott ) bedeutet soviel wie die Gottheit in Erscheinungen der Welt zu sehen ( Allgottglaube ). Pantheismus ist die Religion oder die philosophische Lehre von der der Gottheit mit dem Weltall bzw. vom ewigen unveränderlichen Sein hinter Mannigfaltigkeit der Erscheinungen. Der Pantheismus ist keine dogmatische Lehre so dass die einzelnen Vertreter unterschiedliche Theorien entwickeln:

Pantheistisches Gedankengut kann man auch bei Johann Wolfgang von Goethe nachweisen (z.B. im Werther ).

In der Romantik war der Pantheismus sehr verbreitet vor unter Künstlern wie z. B. Caspar David Friedrich Leopold Schefer .

Der Begriff 'Pantheismus' hat nichts mit Begriff Pantheon zu tun welcher die Gesamtheit aller in polytheistischen Religionen z.B. der griechischen Mythologie bezeichnet.

Siehe auch:



Bücher zum Thema Pantheismus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pantheismus.html">Pantheismus </a>