Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 20. September 2014 

Pantherpilz



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Pantherpilz

Systematik
Klasse : Ständerpilze (Basidiomycetes)
Unterklasse : Hautpilze (Hymenomycetidae)
Ordnung : Blätterpilze (Agaricales)
Familie : Knollenblätterpilzartige (Amanitaceae)
Gattung : Wulstlinge ( Amanita )
Art: Pantherpilz( A.pantherina )
Kurzinfo
Giftpilz

Der giftige Pantherpilz ( Amanita pantherina ) wird manchmal auch als „Brauner Knollenblätterpilz“ Er gehört zur Gruppe der Wulstlinge ( Amanita ) zu der auch die tödlich giftigen Knollenblätterpilze gehören.

Er kommt von Sommer bis Herbst in Laubwäldern weniger in Nadelwäldern vor. Dabei er Mykorrhizen mit verschiedenen Laub- und Nadelbäumen.

Der Pantherpilz könnte von denjenigen Pilzsammlern verwechselt werden die auch den Grauen Wulstling ( A.spissa ) als Speisepilz verwenden. Davon ist jedoch nur wegen des minderen Wertes von A.spissa sondern auch wegen der Verwechslungsgefahr abzuraten. eine Verwechslung mit dem unter Vorbehalt essbaren Perlpilz ( A.rubescens ) ist möglich.

Die wichtigsten Unterscheidungsmerkmale der drei Arten

  • Stiel :
    • Der Pantherpilz besitzt am Stiel einen ungerieften hängenden Die Stielknolle ist mit abgesetztem Rand.
    • Der Graue Wulstling hat einen gut ausgebildeten hängenden Ring deutlicher Riefung. Die Stielbasis ist keulig verdickt.
    • Der Perlpilz hat im oberen Stieldrittel einen gerieften Ring. Der Stielgrund ist knollig mit Gürtelzonen.
  • Hut :
    • Beim Pantherpilz ist der Hutrand gerieft und die ist abziehbar. Weiße Hüllenreste auf dem Hut.
    • Beim Grauen Wulstling ist der Hut mit grauen Velumresten
    • Beim Perlpilz befinden sich auf dem Hut unterschiedlich graue bis rosabräunliche Velumflocken. An verletzten Stellen sich der Pilz fleischrot.

Beschreibung Pantherpilz

  • Hut: Graubraun bis gelbbräunlich und zwischen 5 10 cm breit. Kleine weiße Hüllenreste. Der ist gerieft.
  • Lamellen : Weiß und engstehend
  • Sporen : Weiß
  • Stiel: Feinfaserig und weiß bis zu 12 lang. In der Stielmitte ein ungeriefter weißer Ring. Stielknolle mit deutlich abgesetztem Rand.

Siehe auch: Perlpilz und Grauer Wulstling



Bücher zum Thema Pantherpilz

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pantherpilz.html">Pantherpilz </a>