Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. September 2014 

Pappeln



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Pappeln

Pappel im Winter
Systematik
Klasse : Zweikeimblättrige (Magnoliopsida)
Unterklasse : Dillenienähnliche (Dilleniidae)
Überordung : Violanae
Ordnung : Salicales
Familie : Weidengewächse (Salicaceae)
Gattung : Pappeln ( Populus )
Arten (Auswahl)
  • Silberpappel ( Populus alba )
  • Balsam-Pappel ( Populus balsamifera )
  • Graupappel ( Populus canescens )
  • Rosenkranz-Pappel ( Populus deltoldes )
  • Schwarzpappel ( Populus nigra )
  • Zitterpappel oder Espe ( Populus tremula )
Die Pappeln ( Populus ) bilden eine Gattung in der Familie der Weidengewächse (Saliaceae).

Pappeln sind sommergrüne bis zu 30 Meter hohe tief wurzelnde Bäume oder Sträucher die vielfach an Gewässern gern auch auf kargen sandigen Böden wachsen.

An der unbelaubten Pappel im Winter wird die streng aufrechte fast senkrechte des Baumes deutlich. Die Bäume wachsen sehr und bilden ein sehr weiches Holz . Pappeln wachsen auch weiter wenn der abbricht oder in einiger Höhe abgesägt wird. wurde lange Zeit bei der Eisenbahn als primärfedernde Beilage zwischen dem Kleineisen Schwelle und der Schiene verwendet.

Wegen ihrer guten Mineralstoffaufnahme wird die Pappel auch als Bodenentgifter bislang allerdings eher experimentell.

Systematik

Man unterscheidet unter anderem die folgenden

  • Silberpappel ( Populus alba )
  • Balsam-Pappel ( Populus balsamifera )
  • Kanadische Pappel ( Populus canadensis ) (Hybrid von Populus dettoides und Populus nigra )
  • Graupappel ( Populus canescens )
  • Rosenkranz-Pappel ( Populus deltoldes )
  • Schwarzpappel ( Populus nigra )
  • Zitterpappel oder Espe ( Populus tremula )
  • Westliche Balsam-Pappel ( Papulus trichocarpa )

Weblinks



Bücher zum Thema Pappeln

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pappel.html">Pappeln </a>