Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 22. August 2014 

Papst Felix II.


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Felix II. war Papst von 483 bis 1. März 492 . In einer anderen Zählung erscheint er Felix III. weil es von 355 bis 358 einen Papst Felix II. gab der als Gegenpapst teils als rechtmäßiger Papst angesehen wird. wird er manchmal auch als Felix III. bzw. Felix II. (III.) bezeichnet und damit nach Sichtweise das rechtmäßige oder unrechtmäßige Pontifikat "Gegenpapstes" Felix II. angegeben.

Der verheiratete Diakon Felix wurde am 13. März mit der Zustimmung König Odoakers zum Papst gewählt. In einer Zeit Streits zwischen Nestorianern Chalcedoniern und Monophysiten hatte Acacius der Patriarch von Konstantinopel 482 das Henetikon verfasst den Kirchenbann Indem er 484 verhängte rief er das erste Schisma zwischen Rom und Konstantinopel hervor welches 519 andauerte. Er trat für die Unabhängigkeit Kirche gegenüber dem Kaiser ein.


Vorgänger:
Simplicius
Liste der Päpste
Päpste namens Felix
Nachfolger:
Gelasius I.



Bücher zum Thema Papst Felix II.

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Papst_Felix_II..html">Papst Felix II. </a>