Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 28. Juli 2016 

Paradigmenwechsel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Paradigmenwechsel wird ein (oft radikaler) Wechsel eines Paradigmas bezeichnet.

Der Paradigmenwechsel nach Kuhn

Ein epistemologischer Paradigmenwechsel wird nach dem Erkenntnistheoretiker Thomas S. Kuhn eine wissenschaftliche Revolution genannt.

Diese wissenschaftliche Revolution tritt entsprechend Thomas Kuhn dann auf wenn in einer Wissenschaft auftreten welche nicht mehr durch das allgemeinhin Paradigma erklärt werden können innerhalb dessen der wissenschaftliche Fortschritt stattfand. Sobald neue Entdeckungen gemacht welche nicht mit dem vorherrschenden Paradigma erklärt können und die Ergebnisse der Entdeckungen von unabhängigen Wissenschaftlern bestätigt werden dann ist man der Wissenschaft gezwungen ein neues Paradigma mit Ergebnissen konform gehend zu erklären und anzunehmen. dies ist der Hauptunterschied zwischen Religion und Wissenschaft (und im allgemeinen von Wissenschaft und Glaubenssystemen). Befürworter und Anwender der wissenschaftlichen Methode im allgemeinen eher bereit ihren Glauben zu wenn neue Tatsachen und zwingende Logik präsentiert werden.

Klassische Beispiele von Paradigmenwechsel:


Eine verbreitete Fehlinterpretation des Kuhnschen Paradigmas der Glaube dass die Entdeckung von Paradigmenwechsel die dynamische Natur der Wissenschaft ein Argument den Relativismus sind; also dass gesagt werden kann Magie religiöse Konzepte oder Pseudowissenschaft seien gleichwertig der wahren Wissenschaft. Kuhn verweigert sich jedoch vehemmt Interpretation. Wenn nämlich ein wissenschaftliches Paradigma durch neues ersetzt wird dann muss dieses neue das bessere sein und nicht nur wegen Unterschiedes.

Paradigmenwechsel im weiteren Gebrauch

Das Wort Paradigmenwechsel ist mittlerweile nicht nur im wissenschaftlichen Kontext wie bei Kuhn Gemeinhin wird damit eine wichtige qualitative Änderung Denkmusters bezeichnet. Nun ist ein Paradigmenwechsel eine Änderung im persönlichen Glauben in komplexen Systemen in Organisationen. Er ersetzt die ehemalige Art Weise des Denkens oder des Organisierens durch radikal andere.

Beispiele von Paradigmenwechsel in Vorstellung und Denkenmustern:

  • Wenn von Geburt an Blinde plötzlich wieder können.
  • Die neuen Techniken und Entdeckungen in der Genetik die neue Einsichten in der Anthropologie und alte Annahmen ablöst.
  • Von Personen bezeugte spontane Selbstheilungen die niemals an Wunder glaubten.

Beispiele von Paradigmenwechsel in komplexen Systemen Organisationen:




Bücher zum Thema Paradigmenwechsel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Paradigmenwechsel.html">Paradigmenwechsel </a>