Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 18. Januar 2020 

Paraná (Bundesstaat)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.


Der Bundesstaat Paraná (Kurzzeichen: PR ) liegt im Süden Brasiliens . Er gliedert sich in 6 Hauptregionen 399 Gemeinden ("municípios").

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die Fläche beträgt 199.554.km² die Einwohnerzahl 9 Mio. Die Bevölkerungsdichte liegt bei 45 Menschen pro Quadratkilometer.

Der Bundesstaat grenzt im Westen an und Paraguay . Im Osten wird Paraná durch den begrenzt im Norden durch die brasilianischen Bundesstaaten Mato Grosso do Sul und São Paulo . Benannt ist er nach dem Fluss Paraná der seine Westgrenze bildet.

Die Hauptstadt ist Curitiba . Sie hat sich selbst den Beinamen der Ökologie" gegeben und ist bekannt u.a. ein vorbildliches öffentliches Nahverkehrssystem.

Weitere Städte in Paraná sind u.a. Paranaguá Araucária Maringá und Ponta Grossa und do Iguaçu. Die berühmten Wasserfälle von Iguaçu liegen ebenfalls auf dem Territorium dieses

Wirtschaft und Landwirtschaft

In Paraná haben u.a. zahlreiche Automobilhersteller errichtet.

Der Bundesstaat gilt als Brasiliens wichtigster und liefert Mais Baumwolle Weizen Soja Reis und Bohnen. Schweine- und Geflügelzucht sind - wie in den den beiden südlichen Nachbarbundesstaaten Santa Catarina und Rio Grande do Sul - in Paraná ebenfalls vertreten.

Geschichte und Kultur

Das Territorium von Paraná ist 1843 dem Bundesstaat São Paulo hervorgegangen. Hier siedelten im 19. Jahrhundert Einwanderer aus Italien Polen Deutschland Russland und Ukraine.

Weblinks



Bücher zum Thema Paraná (Bundesstaat)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Paran%E1_(Bundesstaat).html">Paraná (Bundesstaat) </a>