Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 23. Oktober 2014 

Paraphilie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Paraphilie [Skizze] (von gr. para daneben und Freundschaft Liebe) bezeichnet abweichende sexuelle Präferenzen.

Die verschiedenen unter Paraphilien fallenden von Norm abweichenden sexuellen Präferenzen haben nicht zwangsweise miteinander zu tun. So fallen z.B. sehr mitunter auch strafbare sexuelle Vorlieben wie Pädophilie Nekrophilie aber auch harmlosere Neigungen (z.B. als verwerflich geltende Fetische) unter den Begriff der

Im Volksmund wird der Begriff Paraphilie sehr selten verwendet; meistens spricht man von Perversionen obgleich dieser Begriff heutzutage eine negative somit alles andere als um Objektivität bemühte Bedeutung hat.

Unter Normophilie versteht man den ethischen sozialen Normen einer jeweiligen Gesellschaft entsprechende sexuelle



Bücher zum Thema Paraphilie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Paraphilie.html">Paraphilie </a>