Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 30. Juli 2014 

Partisan


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Ein Partisan (v. ital.: partigiano Parteigänger) ist ein Widerstandskämpfer .

Partisanen sind irreguläre Kämpfer tragen keine Uniformen und haben versteckte Waffen. Partisanenkampf ist Verteidigungskrieg gegen Eroberer Besatzer oder Kolonialisten . Zur Partisanbildung kommt es meist dann die Eroberer oder Besatzer zuvor mit brutalster gegen die einheimische Bevölkerung vorgegangen sind. Partisanen dabei in der Regel geltendes Kriegsrecht das zur Unterscheidung zwischen Kombattanten und Uniformen zwingend vorschreibt. Somit ist es nach einer Armee verboten Zivilisten anzugreifen aber auch verboten eine Armee anzugreifen. Ein Bruch dieser die Zivilbevölkerung im Allgemeinen vorteilhaften Regelung gilt Kriegsverbrechen.

Das Operationsfeld von Partisanen beschränkt sich der Regel auf ein lokal begrenztes Gebiet.

Inhaltsverzeichnis

Partisanen im Zweiten Weltkrieg

Personen die Partisanenverbänden anghörten

Nach 1945


Ein bekanntes italienisches Partisanenlied ist Bella Ciao .

siehe auch:

Weblinks



Bücher zum Thema Partisan

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Partisan.html">Partisan </a>