Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 21. September 2019 

Pasewalk


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Karte
Basisdaten
Bundesland : Mecklenburg-Vorpommern
Kreis : Kreis Uecker-Randow
Einwohner: ca. 12.000
Fläche: 55 km²
Koordinaten: 53°31'00" nördl. Breite
13°58'59" östl. Länge
Höhe: 20 Meter ü. NN
Distanzen: Autobahn A20: Unmittelbar
Stettin : 40 km
Neubrandenburg : 54 km
Stralsund : 115 km
Berlin: 125 km
KFZ-Kennzeichen: UER
Postleitzahl: 17309
Vorwahl: 03973
Website: http://www.pasewalk.de/
Politik
Regierender Bürgermeister : Rainer Dambach (parteilos)

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Pasewalk ist die Kreisstadt des Landkreises Uecker-Randow in Mecklenburg-Vorpommern mit ca. 12.000 Einwohnern. Die Stadt eine sehenswerte Altstadt. 20 km östlich von befindet sich der Grenzübergang Linken nach Polen .

Das Wappen Pasewalks besteht aus 3 roten Greifen die sich dreiecksförmig auf blauem Hintergrund Die Greifen sind möglicherweise Huldigung gegenüber den Pommernherzögen Bogislaw V. Barnim V. und Wartislaw

Geschichte

  • um 700 - Slawisch besiedeltes Land Aufteilung in Burgbezirke (u.a. Burgbezirk "Pozdewalk")
  • 1121 - Erwähnung als wehrhafte Burg
  • 12.-13.Jh. - Bau der St.-Nikolai-Kirche
  • 1250 - Nach Kämpfen mit Dänen wird Pasewalk brandenburgisch
  • 1251 - Erlangung des Stadtrechts
  • 1276 - Erste urkundliche Erwähnung Pasewalks Stadt
  • 1320 - Als Mitglied der Hanse ein durch Zollfreiheiten begünstigter Handel
  • 1354 - Pommersche Herrschaft
  • 14.Jh. - Bau der 73m hohen Marienkirche (größte Kirche in Vorpommern) Schaffung der mit 2 Toren und 2 Türmen (2488 lang)
  • 1445 - Entstehung des sagenumwobenen Turmes in de Mark"
  • 1464 - Pasewalk wird endgültig Besitz Pommernherzöge
  • 1535 - Einführung der Reformationen in Pasewalk
  • 1630 - Landung der Schweden in Pommern Brandschatzung Pasewalks
  • 1648 - Westfälischer Friede Pasewalk wird Teil Schwedisch-Vorpommerns
  • um 1700 - Französische Hugenotten führen den Tabakanbau ein
  • 1720 - Friede von Stockholm Pasewalk Teil Brandenburg-Preußens
  • 1721 - Pasewalk wird Garnisonsstadt (Schulenburg- Dragoner - Regiment )
  • 1819 - Das Dragoner-Regiment erhält den „Königin“ Pommern (Nr. 2) und wird in Kürassier -Regiment umgewandelt
  • 1871 - Der Erfinder der Blindenschreibmaschine Oskar Picht wird in Pasewalk geboren
  • 1879 - Bau der Kürassierkaserne
  • 1905 - Bau des Gymnasiums
  • 1918 - 235 Angehörige des Kürassier-Regiments im 1.WK ihr Leben
  • 1919 - Auflösung des Kürassier-Regiments
  • 2.WK - Schwere Verwüstungen (Zentrum zu zerstört)
  • 1950 - Pasewalk wird Kreisstadt des Kreises „Pasewalk“
  • 1952 - Pasewalk wird dem neuen Neubrandenburg “ zugeordnet
  • 1969 - Errichtung des Freibades „Lindenbad“ freiwillige Hilfe vieler Bürger der Stadt
  • 1991 - Verlegung der Bundeswehreinheit aus -> Ende der 270-jährigen Tradition als Garnisonsstadt
  • 1994 - Pasewalk wird Kreisstadt des Landkreises Uecker-Randow
  • 1997 - Die Kürassierkaserne wird nach zum Sitz des Landratsamtes
  • 2001 - 750-Jahr-Feier
  • 2002 - Beginn der Neubebauung des

Partnerstädte


Persönlichkeiten

Weblinks



Bücher zum Thema Pasewalk

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pasewalk.html">Pasewalk </a>