Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 3. September 2014 

Pasing



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Wappen Karte
Basisdaten
Bundesland : Bayern
Regierungsbezirk : Oberbayern
Kreis : München
Fläche : 16 5 km²
Einwohner : 60.616 (2002)
Bevölkerungsdichte : 3.700 Einwohner/km²
Höhe : 520 m ü. NN
Postleitzahl : 81241 81243 81245 81247
Vorwahl : 089
Geografische Lage : 48° 8' 23'' n. Br.
11° 34' 28'' ö. L.
KFZ-Kennzeichen : M
Amtliche Gemeindekennzahl : 09 1 62 000
Adresse der Stadtverwaltung: Landsberger Straße 486
81241 München
Website: www.pasinger.de

Politik
Vorsitzender des Bezirksausschusses: Andreas Ellmaier ( CSU )

Die Stadt Pasing wurde 763 unter dem Namen Paoso dem Namen eines Adelsgeschlechts erstmals erwähnt. frühere Siedlungen an diesem Ort ist nichts doch Gräberfunde und der Name Paoso lassen eine viel ältere Ursiedlung die um etwa 2000 v. Chr. entstanden sein muss schließen.

Bis 1937 war Pasing eine eigenständige Stadt im von München sie hatte für die Nachbarstadt Bedeutung eines Erholungsgebietes eine Funktion die durch Bau der Eisenbahnstrecke Pasing - Starnberg 1854 noch verstärkt wurde.

Seit dem Jahr 1938 ist Pasing ein Stadtteil von München und bildet nach der Umstrukturierung des Stadtgebietes zusammen mit Obermenzing den Stadtbezirk 21 .

Sehenswürdigkeiten sind neben der Pasinger Mariensäule alten Pasinger Bahnhofsgebäude und dem Pasinger Stadtpark mit der Würm die Villenkolonien nördlich der Bahnstrecke die 1892 von August Exter geplant und errichtet sowie der Pasinger Viktualienmarkt und die an der Stadtteilgrenze zu Obermenzing gelegene Blutenburg mit der Internationalen Kinder- und Jugendbibliothek .


Kirchenfassade der katholischen Kirche Maria Schutz

Weblinks

Siehe auch: Würm in München



Bücher zum Thema Pasing

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pasing.html">Pasing </a>