Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. Oktober 2019 

Paul McCartney


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Sir James Paul McCartney (* 18. Juni 1942 in Liverpool ) ist ein britischer Sänger Musiker und Komponist . Bekannt wurde er als Sänger und Bassist der Beatles .

Inhaltsverzeichnis

Leben

Paul McCartney wird während des zweiten Weltkriegs 1942 in Liverpool in eine wohlbehütete geboren. Schon früh hegt er Interesse an Literatur . Erst nach dem Tod seiner Mutter sich sein Augenmerk auf die Musik.

Am 7. Juli 1957 lernt er auf einer Fete im Vorort Woolton John Lennon kennen und schließt sich dessen Band The Quarry Men an. Es entstehen die ersten gemeinsamen doch vorwiegend covert die Band die aktuellen 1958 stößt George Harrison zu den beiden. Mit zwei weiteren - Stuart Sutcliff am Bass und Pete am Schlagzeug - betritt die neue Formation August 1960 unter dem Namen The Beatles die öffentliche Bühne in Hamburgs Indra . Dort lernen sie den Schlagzeuger Ringo Starr kennen. Kurz vor der Unterzeichnung ihres Plattenvertrags wird er in die Band geholt sich fortan The Beatles nennt.

Schon kurz darauf 1963 folgt dem Top-Ten Titel (#2) Please Please Me bereits der erste Platz 1 in englischen Hit-Parade mit From Me To You - der Siegeszug der Fab Four beginnt. Innerhalb von nur drei Jahren sie die erfolgreichste und populärste Band der ständig auf Tourneen und einen Rekord nach anderen aufstellend. Vor allem ihre Mischung von Rock'n'Roll und Rhythm and Blues ebenen den Weg des Beat .

Die 1960er sind auch das Jahrzehnt der Drogen und des Spiritualismus welche auch an Paul (sowie den Beatles und vielen anderen Musikern dieser Ära) spurlos vorbeizieht (z.B. wird Paul 1980 vor Beginn einer Tournee in Japan wegen Haschischbesitzes zu mehreren Jahren Zwangshaft verurteilt kommt mit neun Tagen Haft davon). Ab 1966 produzieren die Beatles nur noch gehen nicht mehr auf Tournee. Dies macht sich am Stil ihrer Musik: zuvor eher marktorientiert ihr Werk immer tiefgründiger und sozialkritischer. Nicht durch die gemeinsame Texter/Komponistentätigkeit von Paul und

1969 tauchen erste Gerüchte auf (die sich Teil bis heute gehalten haben) Paul sei Beatle mehr gar tot. Auch erste Trennungsgerüchte laut da innere Spannungen vor allem zwischen und John das Bandverhältnis belasten. Erste Soloalben beiden untermauern diese Gerüchte. Tatsächlich verkündet Paul auch 1970 nach der Veröffentlichung des letzten Beatles-Albums dem bezeichnenden Namen Let It Be Lasst es sein die Trennung der Band. Das bis erfolgreichste Texter/Komponisten Duo Lennon/McCartney zerbricht.

Paul der von 1969 bis zu ihrem Tod 1998 mit der Fotografin Linda Eastman verheiratet war (und drei Kinder mit hat ihr erstes Kind hatte sie mit ersten Ehemann) wird nun solo aktiv. Mit zusammen gründet er die Gruppe Wings die bis 1981 sehr erfolgreich ist. In den 1980er Jahren ist er erfolgreich mit Duetten Michael Jackson ( Say Say Say ) und Stevie Wonder ( Ebony and Ivory ). Paul entdeckt seine Liebe zur Malerei in verschiedenen Ausstellungen auch im Ausland bekannt Karitativ betätigt er sich an verschiedenen Projekten. den 1990er Jahren ist er mit der Gründung Liverpool Institute of Performing Arts beschäftigt. 1998 wird Paul von einem schweren Schisksalsschlag als seine Frau Linda stirbt. Seit 2002 ist er mit dem Ex-Model Heather verheiratet.

Auszeichnungen

Nebenbei unzählige Musikauszeichnungen Platin- und Goldene aus aller Welt.

Diskographie (Post-Beatles)

  • McCartney 1970
  • Ram 1971 Paul & Linda McCartney
  • Wings Wild Life 1971 Wings
  • Red Rose Speedway 1973 Paul McCartney & Wings
  • Band On The Run 1973 Paul McCartney & Wings
  • Venus And Mars 1975 Wings
  • Wings At The Speed Of Sound 1976 Wings
  • London Town 1978 Wings
  • Back To The Egg 1979 Wings
  • McCartney II 1980
  • Tug Of War 1982
  • Pipes Of Peace 1983
  • Press To Play 1986
  • CHOBA B CCCP (Back In The 1988
  • Flowers In The Dirt 1989
  • Liverpool Oratorio 1991 klassische Musik
  • Off The Ground 1993
  • Strawberries Oceans Ships Forest 1994 Fireman
  • Flaming Pie 1997
  • Standing Stone 1997 klassische Musik
  • Rushes 1998 Fireman
  • Run Devil Run 1999
  • Working Classical 1999 klassische Musik
  • Band On The Run: 25th Anniversary 1999 Wings
  • A Garland For Linda 2000 klassische Musik
  • Liverpool Sound Collage 2000 experimentelle Musik
  • Driving Rain 2001

Weblinks



Bücher zum Thema Paul McCartney

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Paul_McCartney.html">Paul McCartney </a>