Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 20. November 2019 

Peter Alexander


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Peter Alexander eigentlich Peter Alexander Neumayer (* 30. Juni 1926 in Wien ) ist ein unvergessener österreichischer Sänger und der in den 1950er und 1960er -Jahren sehr populär mit seinen unzähligen Rollen deutschen Musikfilmen wurde.

1948 absolvierte Peter Alexander das Wiener Max-Reinhardt-Seminar und wurde danach am Wiener Burgtheater engagiert. In den späteren Jahren wurde der als komischer Buffo in der Operette immerhin beachtliche Qualität aufweisen konnte mit Fernsehshows als Entertainer bis Anfang der 1980er -Jahre immer noch als Schwergewicht der deutschsprachigen bei ZDF und ORF gehandelt. In Deutschland hatte Peter Alexander Hitparadenerfolge erhielt zahlreiche Preise für Schallplatten Filme Fernsehshows. Mit dem Niedergang dieser Art von trat auch er in den Hintergrund. Er seit Jahren sehr zurückgezogen am Wörthersee ( Kärnten ) insbesondere nach dem Tod seiner Frau ("Schnurrdiburr") am 29. März 2003 .

Inhaltsverzeichnis
1 Weblinks

Auszeichnungen

Filme


bekannteste Lieder

  • "Das machen nur die Beine von Dolores"
  • "Die süßesten Früchte" 1952
  • "Komm ein bisschen mit nach Italien" 1956
  • "Das ganze Haus ist schief" 1957
  • "Mamitschka" 1957
  • "Ich zähle täglich meine Sorgen" 1960
  • "Der Badewannentango" 1962
  • "Der letzte Walzer" ( 1968 2 Wochen Nummer 1 in Deutschland)
  • "Liebesleid" ( 1969 4 Wochen Nummer 1 in Deutschland)
  • "Hier ist ein Mensch" 1970
  • "Steck dir deine Sorgen an den Hut"
  • "Die kleine Kneipe" 1976
  • "Und manchmal weinst du sicher ein paar 1978
  • "Schwarzes Gold" 1979

Weblinks



Bücher zum Thema Peter Alexander

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Peter_Alexander.html">Peter Alexander </a>