Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 12. Dezember 2019 

Peter Maffay


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Peter Maffay (* 30. August 1949 in Braşov (Kronstadt) Rumänien ) ist ein Musiker .

Peter wandert 1963 mit seinen Eltern nach Deutschland aus gründet im selben Jahr seine erste Band The Dukes . Neben Schule und später Lehre (als covert der Gitarrist Maffay Bob Dylan und Donovan in Clubs mit denen er neben Musik auch den Pazifismus teilt.

1970 wird er einem Millionenpublikum mit dem Schlagerhit Du bekannt. Doch bald schon bricht er diesem Image aus und wendet sich der Rockmusik zu. Seinen Durchbruch mit dieser Musik er mit seinem 79er Album Steppenwolf welches wochenlang die Charts belegt. Fortan folgt ein Erfolg dem Seine Tourneen erreichen Hunderttausende von Fans.

Neben der Rockmusik hat er mit Tabaluga-Reihe ein Rock märchen für jung und alt kreiert welches auch schon vier Alben umfasst. Auch sein 98er Album Begegnungen ist ein Höhepunkt besonderer Art: Maffay mit Künstlern von allen Kontinenten .

Auch als Schauspieler hat er Erfahrungen gesammelt und spielt zwei Filmen von Peter Patzak die Hauptrolle: 1986 in Der Joker und 1999 in Gefangen im Jemen .

Neben seiner musikalischen Arbeit ist Peter privat eher das Gegenteil dessen was man einem harten und coolen Rocker erwartet. Er ist politisch engagiert und setzt seine Ansichten zum auch in Liedern um so in Eiszeit wo er über Kriege und die Umwelt sinniert. Auch ist er in der Friedensbewegung aktiv und stellt durch seine Stiftungen Gelder und sich selbst für Projekte traumatisierte Kinder zur Verfügung.

Peter Maffay war mehrmals verheiratet. Eines Hobbys ist Motorradfahren . Er hat bereits mehrmals mit dem die Sahara durchquert.

Diskografie

  • 1970 Für das Mädchen das ich liebe
  • 1971 Du bist wie ein Lied
  • 1973 Omen
  • 1974 Samstagabend in unserer Straße
  • 1975 Meine Freiheit
  • 1976 Peter Maffay
  • 1977 Tame & Maffay I und Dein Gesicht
  • 1978 Live
  • 1979 Liebeslieder; Steppenwolf und Tame & Maffay II
  • 1980 Frei Sein und Revanche
  • 1982 Ich will Leben und Live 82
  • 1983 Tabaluga oder die Reise zur Vernunft
  • 1984 Carambolage und Tausend Träume Weit
  • 1985 Sonne in der Nacht
  • 1986 Tabaluga und das leuchtende Schweigen
  • 1988 Lange Schatten und Lange Schatten Tour 88
  • 1989 Kein Weg zu Weit
  • 1990 Leipzig
  • 1991 38317
  • 1992 Freunde und Propheten
  • 1993 Der Weg 1979 - 93 und Tabaluga und Lilli
  • 1994 Tabaluga und Lilli Live
  • 1996 Maffay 96
  • 1997 Weil es dich gibt
  • 1998 Begegnungen
  • 1999 Begenungen Live und Gefangen im Jemen (Soundtrack)
  • 2000 X
  • 2001 30 Jahre Maffay
  • 2002 Tabaluga und das verschenkte Glück

Auszeichnungen


Weblinks



Bücher zum Thema Peter Maffay

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Peter_Maffay.html">Peter Maffay </a>