Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 22. Juni 2017 

Pfalz (Region)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Pfalz ist eine Region in Südwestdeutschland. Im wird sie durch den Westrich bzw. die zum Saarland begrenzt im Norden durch das Nordpfälzer im Osten durch den Rhein und im Süden durch die deutsch-französische Das Biosphärenreservat Pfälzerwald das einen großen Teil der Region prägt die Pfalz mit seinem Naturreichtum. Der Berg in der Pfalz ist der Donnersberg . Aufgrund der idyllischen Landschaft wird die auch als die deutsche Toskana bezeichnet.

Historisch bestand die heutige Pfalz bis Ende des 18. Jahrhunderts aus mehreren Territorien denen die größten die Gebiete des Pfälzer Kurfürsten des Herzogtums Pfalz-Zweibrücken und des Hochstifts waren. Daneben bestanden kleinere reichgräfliche und ritterschaftliche und nicht zuletzt die Freie Reichsstadt Speyer . Das Gebiet der Kurpfalz wurde noch der Französischen Revolution mit Bayern vereinigt als die altbayerische der Wittelsbacher ausstarb und Kurfürst Karl Theodor aus Linie Pfalz-Sulzbach die Erbschaft antrat. Im Verlauf französischen Revolutionskriege fiel das gesamte linke Rheinufer damit auch die heutige Pfalz an Frankreich. pfälzischen Territorien wurden mit Rheinhessen im neugebildeten Departement Donnersberg zusammengefasst und spätestens ab 1802 als integrierter Bestandteil des französischen Staates Nach den Befreiungskriegen kam die (linksrheinische) Pfalz als "Rheinkreis" das Königreich Bayern. Dabei blieb es bis 1945 . Danach war sie Teil der französischen Besatzungszone und ging dann im neu gebildeten Bundesland Rheinland-Pfalz auf das neben der Pfalz noch früher zu Hessen gehörigen Teil Rheinhessen (Hauptstadt Mainz ) und das früher zur preußischen Rheinprovinz gehörige moselfränkische Rheinland umfasst.

Innerhalb des neuen Bundeslandes war die zunächst ein eigenständiger Regierungsbezirk der 1968 mit dem Regierungsbezirk Rheinhessen (Hauptstadt Mainz ) vereinigt wurde. Die Verwaltung des vereinigten wurde in Neustadt an der Weinstraße eingerichtet. Mit der Umstrukturierung der Landesverwaltung 1. Januar 2000 wurden die Regierungsbezirke in Rheinland-Pfalz aufgelöst. Bezirksregierungen wurden in Aufsichts- und Dienstleistungsdirektionen bzw. und Genehmigungsdirektionen überführt die nunmehr für ganze und nicht mehr für alle Aufgaben innerhalb ihres bisherigen Bezirks zuständig Ihre räumliche Zuständigkeit erstreckt sich daher teilweise auf das ganze Land.

Typische Pfälzer Eigenschaften sind die so Pfälzer Gemütlichkeit und eine nicht zu verachtende Trinkfestigkeit durch den Weinanbau in der Region leicht erklärbar ist. Pfälzer Küche ist sehr deftig und umfasst Bratwürste Saumagen und Flääschknepp (Fleischklöße) die typischerweise mit Meerrettichsoße Sauerkraut oder Weinknorzen einer besonderen Art Brötchen serviert werden.

Im Sprachgebrauch wird der Begriff Pfalz immer noch für das Gebiet des ehemals Bayern gehörigen Bezirks verwendet.

siehe auch:

Kurpfalz Pfälzisch Pfälzisches Wörterbuch und Regierungsbezirk Oberpfalz in Bayern

Literatur

Pfälzische Landeskunde mit Beiträgen von M. u.a. 3 Bde. Landau in der Pfalz Unformatierten Text hier einfügen



Bücher zum Thema Pfalz (Region)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pfalz_(Region).html">Pfalz (Region) </a>