Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 21. Oktober 2019 

Pfefferkuchen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Pfefferkuchen sind eine besonders im ostsächsischem Raum Lebkuchenart . Es sind mit Honig gesüßte und stark gewürzte Dauerbackwaren. Die "Pfeffer" geht wahrscheinlich auf das Mittelalter zurück alle unbekannten exotischen Gewürze die für Pfefferkuchen benötigt werden (z.B. Zimt Gewürznelken Macisblüte Koriander u.v.m.) als Pfeffer bezeichnet wurden. In Pfefferkuchen ist kein Pfeffer enthalten.

Heute ist die Tradition der handwerklichen Pfefferkuchenherstellung nur noch in Pulsnitz ( Sachsen ) lebendig wo es z.Z. noch 8 gibt sog. "Pfefferküchlereien".



Bücher zum Thema Pfefferkuchen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pfefferkuchen.html">Pfefferkuchen </a>