Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 19. Juni 2019 

Barnards Pfeilstern


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Daten
Katalogeinträge HIP  87937
TYC  0425-02502-1
Position RA 17h 57m 48 50s
Dekl. +04° 41' 36 2"
scheinbare Helligkeit 9 54 m
absolute Helligkeit ca. 13 M   *
Spektralklasse
Leuchtkraftklasse
M4 V
Abstand vom Sonnensystem ca. 6 Lichtjahre
*  berechnet aus scheinbarer Helligkeit und Abstand

Barnards Pfeilstern (oder Barnards Stern ) ist ein Stern im Sternbild Schlangenträger der die bislang größte bekannte Eigenbewegung von 10 34" pro Jahr aufweist. Ausmaß seiner Eigenbewegung wurde 1916 von dem Astronom Edward Emerson Barnard

Mit einer Entfernung von etwa 6  Lichtjahren ist er unter den bekannten Sternen dem Sonnensystem fünftnäheste. Nur die Sonne und die drei Komponenten des α-Centauri -Systems liegen näher. Der Pfeilstern ist allerdings roter Zwerg mit Spektraltyp M4 und scheinbarer Helligkeit 9 61 m so dass er trotz seiner Nähe schwach leuchtet um ohne Teleskop oder starkes Fernglas beobachtet werden zu können. Er liegt des Sterns 66  Oph . Im Jahr 11.800 wird er sich Sonne bis auf 3 8 Lichtjahre nähern der nächste Stern sein.

Von 1963 an akzeptierten eine große Zahl von für viele Jahre die Behauptung Peter van Kamps dass er eine Störung in der des Pfeilsterns entdeckt habe aus der folge der Stern von einem oder mehreren Planeten ( Exoplanet ) mit einer dem Jupiter vergleichbaren Masse umkreist werde. Nachdem aber in den 1980ern unnabhängige Daten gesammelt wurden die keine Störungen aufzeigten wurde van Kamps Behauptung allgemein fehlerhaft angesehen.

In dem Zeitraum ihrer Anerkennung trug Behauptung allerdings zur Berühmtheit des Sterns in Science-Fiction -Gemeinde bei und ließ ihn als aussichtsreiches für das Projekt Daedalus die Planung einer interstellaren Raumsonde erscheinen.

Siehe auch: astronomische Objekte

Weblinks

  • Artikel über Barnards Pfeilstern (engl.)
  • ARICNS 4C01453 (ausführliche Datentabelle für Barnards Pfeilstern engl.)



Bücher zum Thema Barnards Pfeilstern

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pfeilstern.html">Barnards Pfeilstern </a>