Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Pferdebahn



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Kohlentransportwagen einer Pferdebahn

New Yorker Pferdebahn um 1895

Berliner Pferdestraßenbahnwagen Typ Metropol von 1885

Die Pferdebahn oder auch Pferdeeisenbahn ist ein auf Schienen laufendes und von Pferden gezogenes Verkehrsmittel . Pferdebahnen gelten als technische Verläufer der Eisenbahn die ausschließlich mit Hilfe von Maschinen wie Lokomotiven oder Triebwagen bewegt wird. Ihre Hochzeit hatten die zu Beginn der Eisenbahnepoche als Verkehrsmittel für Bergbau so lässt sich im Ruhrgebiet vor der Eröffnung der ersten mit Dampflokomotiven betriebenen Eisenbahnen um 1835 bis 1838 ein Pferdebahn-Netz von etwa 50 km Gesamtlänge nachweisen.

Folgende bekannte Eisenbahnstrecken liefen entweder ganz teilweise als Pferdebahn:

Die Strecken wurden entweder kurze Zeit zu normalen Eisenbahnstrecken mit Dampflokomotiven umgerüstet oder stillgelegt.

Im Bereich der Straßenbahnen hielt sich der Antrieb mit Pferden Viele der deutschen und auch ausländischen Straßenbahngesellschaften um 1880 ihren Betrieb mit Pferden.

Ein Stück der Originalbahn (ca. 500 wurde in Kerschbaum Gemeinde Rainbach Bezirk Freistadt in Oberösterreich nachgebaut. Nähere Infos: www.bez-freistadt.at/pferdeeisenbahn

Siehe auch: Geschichte der Eisenbahn



Bücher zum Thema Pferdebahn

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pferdebahn.html">Pferdebahn </a>