Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 17. Juni 2019 

Pflegerische Diagnostik


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Auch im Kontext der professionellen prozessorientierten wird von Diagnostik gesprochen. Pflegephänomene werden somit als Pflegediagnosen bezeichnet.

Der diagnostische Prozess (nach Cox)

  • Sammlung der Daten
  • Zusammenfassung der Kennzeichen gemäß der Assessment-Struktur
  • Identifizierung der allgemeinen Probleme
  • Nochmalige Zusammenfassung der Daten (Clusterung gemäß identifizierten Probleme)
  • Evtl. Sammlung weiter Daten (problemorientiertes Assessment)
  • Generierung mehrerer diagnostischer Hypothesen
  • Überprüfung der diagnostischen Hypothesen
  • Auswahl der akkuratesten Pflegediagnose
  • Validierung der Pflegediagnose
  • Formulierung der diagnostischen Aussage

Klassifikationssysteme

Im deutschsprachigen Raum werden überwiegend zwei von Pflegediagnosen oder -phänomenen verwendet jene der nordamerikanischen und jener des International Council of Nurses ICN ) die sog. ICNP. Für ICNP gibt eine deutschsprachige Nutzergruppe .

Beide Klassifikationen verwenden unterschiedliche Taxonomien wobei ICNP sich allerdings als Referenzklassifikation versteht und diesem Sinne andere Systeme zu integrieren versucht.

Es existieren international noch weitere Klassifikationen sich aber nicht wirklich durchsetzen konnten. Erwähnenswert allenfalls SABA das speziell für den Bereich häuslichen Pflege entwickelt wurde.

Allerdings hat sich die NANDA vor Zeit mit der Klassifikation der Nursing Outcomes NIC und mit den Nursing Interventions NOC verlinkt.

Eine kurze Geschichte der Pflegediagnosen



Bücher zum Thema Pflegerische Diagnostik

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pflegerische_Diagnostik.html">Pflegerische Diagnostik </a>