Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. September 2014 

Phallus


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Phallus (griechisch Phallos ) bezeichnet man das erigierte männliche Glied es in kulturgeschichtlichen Zusammenhängen eine Rolle spielt.

Er gilt als Symbol für Kraft auch Fruchtbarkeit.

Die kultische Verehrung des Phallus ist allen Teilen der Welt bezeugt. Aus Nordeuropa jungsteinzeitliche Felszeichnungen von Figuren mit erigiertem Glied die eine kultische Bedeutung des Phallus nahelegen. Ägypten hatte vor allem der Kult des Osiris phallische Symbolik. Im antiken Griechenland wird der Phallus vor allem mit Dionysos und Demeter in Verbindung gebracht so dass er eine eindeutige Fruchtbarkeitssymbolik hat. Ebenfalls in Griechenland später im Römischen Reich wurden im Zusammenhang mit dem Kult Priapos große Statuen mit enormen erigierten Gliedern In Indien ist der Phallus unter dem Namen Linga ein Attribut des Gottes Shiva .

Zuweilen hatte der Phallus auch abergläubische Bedeutung als Schutz gegen den Bösen Blick oder auch eine rein sexuelle Symbolik: Pompeji des 1. Jahrhunderts war er ein zu Bordellen .



Bücher zum Thema Phallus

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Phallus.html">Phallus </a>