Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Juli 2014 

Johann Philipp Reis


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Philipp Reis (* 7. Januar 1834 in Gelnhausen 14. Januar 1874 ) Lehrer und Erfinder .

Johann Philipp Reis war das Kind Bäckers . Da seine Eltern früh starben wuchs bei seiner Großmutter auf die ihn 1844 nach Friedrichsdorf an das Institut Garnier Erziehung schickte. Anschließend machte er in Frankfurt Lehre bei einem Farbenhändler besuchte aber abends mit physikalischen Inhalten.

Später lehrte er am Institut Garnier Friedrichsdorf Physik und entwickelte 1860 die elektrische Sprachübermittlung - das Telefon . Am 24. Oktober 1861 führte er es erstmals öffentlich in vor dem Physikalischen Verein vor. Jedoch verfolgte die Weiterentwicklung und Vermarktung nicht nachdem ihr genügend Beachtung geschenkt wurde.

Die ersten Worte die übertragen wurden Das Pferd frisst keinen Gurkensalat!!! Grund hierfür war dass man in Satz nicht von einem Wort auf das schließen kann.

Reis verstarb im Januar 1874 im Alter von 40 Jahren. Er auf dem Friedhof Friedrichsdorf beigesetzt.

Sein Wohnhaus steht heute unter Denkmalschutz und beherbergt das Philipp-Reis-Museum und das Ein Denkmal für den großen Erfinder steht in der Eschenheimer Anlage in Frankfurt am Main als auch am Untermarkt der Stadt

Erst kürzlich im Londoner Technik-Museum entdeckte Dokumente belegen dass 1947 die Telefonfirma STC Tests mit dem Reis entwickelten Telefon durchführte. Dabei wurde festgestellt der Apparat die Sprache gut vermittelte die jedoch gering war. Doch auf Anordnung des Direktors Frank Gill wurden diese Erkenntnisse verschwiegen. STC stand damals in geschäftlicher Verbindung mit AT&T der von Bell gegründeten Firma. Gill Nachteile für seine Firma wenn er Bell den allgemein anerkannten Erfinder des Telefons anzweifele.

siehe auch: Alexander Graham Bell Antonio Meucci



Bücher zum Thema Johann Philipp Reis

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Philipp_Reis.html">Johann Philipp Reis </a>