Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. September 2014 

Piezo-Technik


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der so genannte piezoelektrische Effekt bestimmter

Wird an einem piezoelektrischen Kristall eine Spannung angelegt reagiert dieser mit einer mechanischen die zu einer Formveränderung führt. Wird andererseits mechanische Spannung ausgeübt reagiert der Piezo-Kristall umgekehrt Erzeugung einer elektrischen Spannung. Im Piezo-Drucker wird Formveränderbarkeit in winzigen Piezo-Düsen benutzt um die in kleinen Tröpfchen herauszuschleudern. Wirklich wesentliche Qualitätsunterschiede Bubble-Jet gibt es nicht mehr. Piezo-Drucker werden von Epson gebaut [1] Weitere Einsatzgebiete der Technik sind die Kristallabtaster von Plattenspielern . Die Abtastnadel hängt hier an zwei 90° zueinander angeordneten Kristallen die die Seitenschrift Rille auslesen. Die piezoelektrischen Kristalle erlauben sehr Freuenzen so werden sie auch als sehr begrenzende Oberflächenwellenfilter in der Rundfunkempfangstechnik eingesetzt. Desweiter sie zur Erzeugung von Ultraschall in Reinigungsanlagen bis in den Bereich Kilowatt eingesetzt.

Siehe auch piezoelektrischer Effekt



Bücher zum Thema Piezo-Technik

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Piezo-Technik.html">Piezo-Technik </a>