Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 15. November 2019 

Pioneer 11


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Pioneer 11 ist eine US-amerikanische Raumsonde welche die Erforschung der Planeten Jupiter und Saturn zur Aufgabe hatte.

Inhaltsverzeichnis

Mission

Genau ein Jahr nach dem Start baugleichen Schwestersonde Pioneer 10 sollte auch "Pioneer 11" den Vorstoß das äußere Sonnensystem wagen. Der Missionsbeginn war bewusst verzögert mögliche Schwierigkeiten bei "Pioneer 10" berücksichtigen zu Da es diese aber kaum gab konnte "Pioneer 11" grünes Licht gegeben werden. Sollte Sonde nach dem Vorbeiflug am Jupiter noch sein sollte sie den zweiten Riesenplaneten Saturn

Wie auch bei der Pioneer 10 befindet sich an Bord der Pioneer eine Pioneer-Plakette die eine Botschaft der Menschheit enthält.

Verlauf

  • "Pioneer 11" startete am 6. April 1973 mit einer Atlas-Centaur-Rakete.
  • Der Vorbeiflug an Jupiter fand am 3. Dezember 1974 in 43.000 km Abstand zur Oberfläche Dabei gewinnt die Sonde rd. 500 Bilder zahlreiche Daten.
  • Der Vorbeiflug an Saturn fand am 1. September 1979 in 21.000 km Abstand statt. Dabei rd. 400 Bilder gemacht. Die Sonde entdeckt der Saturnringe und einen neuen Saturnmond. "Pioneer war die erste Sonde die den Planeten passierte.
  • Am 23. Februar 1990 passiert "Pioneer 11" als viertes irdisches nach Pioneer 10 Voyager 1 und Voyager 2 die Neptunbahn und drang dann in interstellaren Raum vor.
  • Wegen Treibstoffmangels wird die Mission zum 30. September 1995 eingestellt. Eine letzte Telemetrie von "Pioneer erhielt die NASA am 24. November 1995 .

Ergebnisse

Obwohl die Sonde "Pioneer 11" den Vorbeiflug am Saturn erfolgreich meisterte wurden die Ergebnisse der Mission bald durch diejenigen der "Voyager"-Sonden erweitert und übertroffen. Dies lag daran "Pioneer 11" genau wie "Pioneer 10" nur die wissenschaftliche Erforschung des äußeren Sonnensystems als hatte. Ihre Aufgaben lag vielmehr darin den zu Jupiter und zu Saturn überhaupt zu damit sich die nachfolgende Generation von "Voyager"-Sonden Planeten genauer anschauen konnte.

"Pioneer 11" ist diejenige Sonde welche Sonnensystems mit der geringsten Geschwindigkeit verlässt. Da die bisher letzte Sonde war die in interstellaren Raum überhaupt vordrang und dazu noch des aufwändigen Saturn-Manövers diejenige mit den niedrigsten war spielten auch die zwischen 1990 und 1995 gewonnenen Messergebnisse im interstellaren Raum (im zu denen der "Voyager"-Sonden) keine Rolle mehr.

Andere Missionen ins äußere Sonnensystem

  • Pioneer 10 1973 zu Jupiter
  • Voyager 1 1979 zu Jupiter und 1980 zu
  • Voyager 2 1979 zu Jupiter 1981 zu Saturn zu Uranus und 1989 zu Neptun
  • Ulysses (Sonde) 1992 zu Jupiter
  • Galileo (Sonde) 1995-2003 bei Jupiter
  • Cassini 2000 zu Jupiter und ab 2004 Saturn

Siehe auch: Liste der unbemannten Raumfahrtmissionen



Bücher zum Thema Pioneer 11

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pioneer_11.html">Pioneer 11 </a>