Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 24. April 2014 

American Staffordshire Terrier


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der American Staffordshire Terrier ist eine Weiterzüchtung des englischen Staffordshire die von Auswanderern mit in die USA wurden. Der American Staffordshire Terrier sollte keinesfalls mit dem American Pitbull Terrier verwechselt werden der zwar dieselbe Zuchtbasis aber auch heute noch als Kampfhund gezüchtet und keine eigene Rasseeintragung hat.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft

Der American Staffordshire Terrier ist in den USA beheimatet. Ziel der Zucht war nicht wie beim englischen Staffordshire Terrier ein Kampfhund ein reiner Familienhund mit möglichst hoher Toleranz Kindern. Aufgrund dieser mittlerweile sprichwörtlichen Gutmütigkeit hat Hund in den USA auch den Ehrennamen Nursery Dog (Kindermädchenhund) bekommen. Die Voraussetzungen zu diesem Zuchtschwerpunkt bereits in England gelegt worden da der Terrier zwar als Kampfhund gezüchtet wurde aber gleichzeitig in den ärmeren Schichten als Famlienhund beengtem Wohnraum mit der ganzen Familie auskommen An einem wie in der Presse gern blutrünstigen Monster war daher bereits zu dieser Zeit interessiert.

Das Problem dass meist zu den der Presse zu findenden Horrorgeschichten führt ist

  1. bei falscher Erziehung kann aus dem Hund seiner Anlagen problemlos ein Kampfhund gemacht werden
  2. irgendwann reisst auch dem geduldigsten Tier der und dann ist die hohe Beisskraft des Ursache schwerster Verletzungen
Diese Probleme treten zwar bei allen auf sind aber selbverständlich bei ehemaligen Kampfhunderassen zu beachten.

Typ

Wach- und Familienhund

Größe

Rüden: 45-48cm Hündinnen: 43-45cm

Wesen

Ausdauernd mutig seinem Besitzer treu ergeben Wachhund anhänglich ungestüm dominant bellt gerne. Aufgrund hohen angezüchteten Toleranz ist er Kindern gegenüber geduldig. Wenn man ihn gut und konsequent kann diese Rasse sehr viel lernen.

Aussehen

Das Fell dieser Hunde ist kurz glänzend. Jede Farbe ist allein mehrfarbig oder zugelassen. Schwarz-loh Leber oder Varianten mit mehr 80% weißer Fellfläche sind allerdings unerwünscht. Am kommen gestromte sowie rot-beige Variationen vor. Nach Standart des amerikanischen Kennel Clubs sind alle erlaubt. Der muskulöse Körper hat schwer gebaute und mittelgroße Pfoten die sehr kräftig sind. Kopf ist groß keilförmig und ebenfalls sehr Die runden Augen die tief im Schädel und die Augenlieder sollten dunkel sein. Seine stehen und sind halb rosenförmig und wurden dies erlaubt war meistens kupiert. Die mittellange wird tief getragen.

Pflege

Das kurze Fell braucht wenig Pflege. des Fellwechsels sollte man ihn täglich bürsten.

Bewegung

Dieser Ausdauerläufer ist für jede Bewegung Lange Sparziergänge und schnelles Laufen sind unbedingt American Staffordshire Terrier lieben aber auch jede zu spielen wie zum Beispiel Ballspiele und



Bücher zum Thema American Staffordshire Terrier

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pitbull_Terrier.html">American Staffordshire Terrier </a>