Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 11. Dezember 2019 

Pius IX.


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Papst Pius IX.

Pius IX. (eigentlich Giovanni Maria Mastai-Ferretti ) war Papst von 1846 bis 1878 . Da er das Dogma der päpstlichen Unfehlbarkeit aufstellte nennt man ihn den "Unfehlbarkeitspapst".

Er wurde am 13. Mai 1792 in Senigallia geboren wurde 1827 Erzbischof von Spoleto 1832 von Imola und 1840 Kardinal . Am 16. Juni 1846 wurde er als Nachfolger Gregors XVI. zum Papst gewählt.

Er begann seine Herrschaft mit einigen liberalen Reformen wandte sich aber gegen Republikanismus die italienische Einigungsbewegung. Während der revolutionären Erhebungen 1848 floh er am 24. November mit den Kardinälen nach Gaeta und konnte erst im Frühjahr 1850 nach Rom zurückkehren. 1857 entschied Pius dass die Darstellung von männlichen Geschlechtsteilen der Mauern der Vatikanstadt eine Lust auf Menschen innerhalb dieser Mauern erzeugen könnte woraufhin eigenhändig mit Hammer und Meissel das steinerne einer jeden Statue im Vatikan abschlug. Er dadurch hunderte von Meisterwerken von Bernini Bramante und Michelangelo . Die Zerstörungen an den Skulpturen werden heute noch mit Feigenblättern aus Gips kaschiert. 1870 der Kirchenstaat aufgelöst wurde zog er sich auf in den Vatikan zurück. Die Verträge die 1871 von der italienischen Regierung angeboten wurden er ab.

Pius veröffentlichte zahlreiche theologische Schriften und u. a. 1854 das Dogma von der Unbefleckten Empfängnis 1864 den Syllabus Errorum und die Enzyklika "Quanta Cura". Darin wandte er sich Liberalismus und Demokratie . Außerdem diskriminierte er das Judentum . Den Höhepunkt seiner Amtszeit bildet jedoch Erste Vatikanische Konzil von 1869 / 70 auf dem die Unfehlbarkeit des Papstes verkündet wurde. Dies führte Kulturkampf mit dem Deutschen Reich .

Pius IX. starb am 7. Februar 1878 im Vatikan . Seine Amtszeit von fast 32 Jahren die zweitlängste die je ein Papst erreichte. Pontifikat des Apostel Petrus als erster Bischof Rom und damit als Papst dauerte 34

Der Prozess der Heiligsprechung wurde 1907 eingeleitet am 3. September 2000 erfolgte die Seligsprechung trotz zahlreicher Proteste der Evangelischen und der Orthodoxen die dies als für die Ökumene betrachten. So wurde denn auch seine von den Gläubigen auf dem Petersplatz nicht stark bejubelt wie die gleichzeitig vorgenommene Seligsprechung späteren Amtskollegen Johannes XXIII.


Vorgänger:
Gregor XVI.
Liste der Päpste
Pius (Päpste)
Nachfolger:
Leo XIII.



Bücher zum Thema Pius IX.

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pius_IX..html">Pius IX. </a>