Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 21. Dezember 2014 

Plötzlicher Säuglingstod


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Unter dem plötzlichen Säuglingstod bekannt auch unter der Abkürzung SIDS S udden I nfant D eath S yndrome) versteht man das unerwartete und nicht Versterben eines Babys.

Der pötzliche Säuglingstod stellt eine große für Forschung und Präventivmedizin in der Kinderheilkunde

Eine der wichtigsten und effektivsten Vorsorgemaßnahmen die Information der Eltern über vermeidbare Risikofaktoren über die optimale Schlafumgebung eines Säuglings. Dazu

  • Rückenlage zum Schlafen
  • Raumtemperatur 18 °C
  • rauchfreie Umgebung
  • feste luftdurchlässige Matraze
  • leichte Bekleidung und leichte Decke bzw. passender
  • stillen
  • kein Stress

Weblinks

SIDS Arbeitgruppe in Österreich (auch Hinweise auf



Bücher zum Thema Plötzlicher Säuglingstod

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Pl%F6tzlicher_Kindstod.html">Plötzlicher Säuglingstod </a>