Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Juli 2014 

Planktologie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Planktologie ist ein Teilgebiet der Ozeanographie und beschreibt die Wissenschaft und Lehre über Organismen die im Meer und Süßwasser schweben. Diese werden als Plankton bezeichnet.

Die Planktologie befasst sich auch mit wie Primärproduktion Räuber-Beute-Beziehungen und Energieflüssen. Besonders der Kohlenstoff -Haushalt ist in den letzten Jahren ein Feld geworden.

Plankton ist der Motor für die Pumpe" ein Prozess in dem Kohlenstoff durch die Körper der Organismen in Tiefsee transportiert wird. Derartige Prozesse sind wichtig Hinblick auf die Diskussionen über Carbon Sequestration? große Hoffnung für die Zukunft dass ein des Kohlenstoffes der gegenwärtig in die Atmosphere aufgrund anthropogener Verbrennung von Fossilen Brennstoffen (Anthropogenic global warming).

Planktologie umfasst neuerdings auch in zunehmenden verhaltensbiologische Aspekte des "treibenden Lebens" und entwickelt in situ Bild-Systeme wie innerhalb des LEO -Projekts wobei einige Projekte sogar die direkte der Bevölkerung erlauben online .

Fotomontage Phytoplankton und Zooplankton

  • Berühmte Planktologen:
    • Victor Hensen
    • Karl Banse
    • Johannes Krey
    • Jürgen Lenz
    • Gotthilf Hempel
    • Paul Falkowski
    • Sayed ElSayed

Siehe auch: Virtuelles Mikroskop



Bücher zum Thema Planktologie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Planktologie.html">Planktologie </a>